Werbeanzeigen

Der frühe Vogel fängt den Wurm – Berliner Zoll stellt rund 163.000 unversteuerte Zigaretten sicher

#Berlin (ots) – Am 04.12.2018 führten Beamte einer mobilen Kontrolleinheit des Hauptzollamtes Berlin verdachtsunabhängige Kontrollen im Bereich Berlin-Biesdorf durch. Gegen 05.00 Uhr bemerkten sie auf einem Parkplatz ein Fahrzeug, aus dem mehrere in Folien verpackte Pakete in typischer Aufmachung, mit denen unversteuerte Zigaretten gewöhnlich transportiert werden, ausgeladen und in Gebüschen versteckt wurden.

Als die Zöllnerinnen und Zöllner das Fahrzeug kontrollieren wollten, setzte der Fahrer sofort zur Flucht an. Die eingeleitete Nacheile wurde wegen der rücksichtslosen Fahrweise und der damit drohenden Gefahr für Dritte abgebrochen. Im Verlauf seiner Flucht verursachte der Fahrer einen Unfall, ohne dass dabei Unbeteiligte geschädigt worden sind. Seine Flucht setzte er zu Fuß fort.

Bei der näheren Absuche des Parkplatzes durch einen Tabakspürhund und die eingehende Kontrolle des Fahrzeuges wurden insgesamt rund 163.000 unversteuerte Zigaretten verschiedener Marken festgestellt

Die Beamten leiteten ein Steuerstrafverfahren gegen Unbekannt ein; das Tatfahrzeug und die aufgefundenen Schmuggelzigaretten wurden sichergestellt.

Die hinterzogenen Abgaben betragen knapp 31.000 Euro.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: