Den Spaß am Sport vermitteln KreisSportBund veranstaltete Qualitätszirkel für „Anerkannte Bewegungskindergärten“

Kreis Viersen. „Zukunftsorientiertes Arbeiten in der Kita – Wie können wir die Eltern sensibilisieren“ lautete das Motto des diesjährigen Qualitätszirkels für die „Anerkannten Bewegungskindergärten“ im Kreis Viersen. Der KreisSportBund Viersen hatte dazu die Erzieher aus 27 Einrichtungen mit dem Gütesiegel ins Forum des Kreishauses Viersen eingeladen, um sich gemeinsam im Rahmen der Veranstaltung auszutauschen.
Neben Aspekten wie der Einbindung von Eltern in die Programme ging es auch um die Möglichkeiten der Kombination von Angeboten in Kindergarten und Sportvereinen. „Unser Ziel ist es, bei den Kindern bereits früh das Interesse an Bewegung zu wecken und sie für Sport zu begeistern“, sagt Esther Storck vom KreisSportBund Viersen. Dazu sei besonders eine spielerische Umsetzung des Angebots wichtig, um den Spaß in den Vordergrund zu stellen. Weitere Themen waren die Gestaltung der regelmäßigen Bewegungsfeste und Veranstaltungen zum Erwerb der Kinderbewegungsabzeichen “Kiabz”.
Weitere Informationen zu  den anerkannten Bewegungskindergärten im Kreis Viersen erhalten Interessierte bei Esther Storck vom KreisSportBund Viersen unter Telefon 02162/391477 oder per E-Mail an esther.storck@kreis-viersen.de
Zur Information
Das Gütesiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“ wird vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen vergeben. Die teilnehmenden Einrichtungen gehen zur Qualifizierung eine Kooperation mit einem ortsansässigen Sportverein ein. Gemeinsam bieten sie den Kindern eine besondere pädagogische Bewegungsförderung an. Um die Qualitätskriterien auch weiterhin zu erfüllen, findet jährlich ein Qualitätszirkel statt.
www.kreissportbund-viersen.de

Kommentar verfassen