Werbeanzeigen

Das Lottoglück der Brandenburger im Jahr 2018

„Die Menschen in Brandenburg haben auch 2018 wieder auf das Lottoglück gesetzt“, resümiert Anja Bohms, Geschäftsführerin der LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH. Neben drei neuen Millionären im Land wurden auch knapp 7 Millionen Einzelgewinne erspielt – mit einer Gesamtgewinnsumme in Höhe von 85 Millionen Euro. „Die Lust auf Lotto ist in Brandenburg ungebrochen – und das motiviert uns, optimistisch ins neue Jahr zu starten.“

Die Anzahl der Millionengewinne seit 1991 hat sich nun auf 94 erhöht.

·         Teltow-Fläming ist 2018 Spitzenreiter in Sachen Millionen: „6 Richtige + Superzahl“ bei LOTTO 6aus49 sicherten einer Rentnerin den Supergewinn in Höhe von 7,1 Millionen Euro.

·         Ein Tipper aus dem Landkreis Spree-Neiße erspielte 2018 einen weiteren Multimillionengewinn: Im Eurojackpot gewann er  4,7 Millionen Euro.

·         Der Klassiker LOTTO 6aus49 brachte auch einem Potsdamer Ehepaar Glück: 1,37 Millionen Euro flossen ins Portemonnaie der Landeshauptstädter.

„Insgesamt gingen 20 sechsstellige und 621 vier- und fünfstellige Eurobeträge ab 5.000 Euro nach Brandenburg. Das ist großartig“, betont Anja Bohms. „Spannend war wieder das Rennen um den ‚Glückskreis 2018‘, das in diesem Jahr der Landkreis Potsdam-Mittelmark für sich entschied: 58 Großgewinne gingen dorthin.“  Auf den weiteren Plätzen thronen die Landkreise Oberhavel und Teltow-Fläming.

„Gelohnt haben sich für unsere treuen Spielenden auch die diesjährigen Sonder-auslosungen“, sagt Anja Bohms. 367 Gewinne konnten dadurch zusätzlich an die Brandenburger Teilnehmenden ausgeschüttet werden. „Acht Autos und eine Bargeldgewinnsumme von insgesamt 269.300 Euro – das ist ein tolles Ergebnis.“

Auch der Hauptpreis bei der Sofortlotterie der Glücksrakete 2018 ging nach Brandenburg: Eine Spielerin aus Teltow durfte sich im Dezember über 20.000 Euro freuen.

Zwei Großgewinne des Jahres 2018 sind bislang noch nicht abgeholt worden: Aus der Ziehung vom 12. Mai der Lotterie SUPER 6 warten 100.000 Euro noch immer auf ihren Besitzer. Und auch ein VW T-Roc aus der Sonderauslosung vom 10. September konnte seine Jungfernfahrt bislang nicht antreten. „Es wäre doch ein glücklicher Start ins neue Jahr, wenn sich die Gewinner noch fänden“, hofft Anja Bohms.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: