Werbeanzeigen

Dahme-Spreewald : #Polizeimeldung vom 27.12.2016 – Anhänger vom Windböe umgekippt, Mittenwalde – Ermittlungen nach Unfallflucht, Schönefeld – Transporter kollidiert, Eichwalde – Garageneinbruch, Königs Wusterhausen

Schönefeld: Der Polizei wurde am Montagnachmittag ein Verkehrsunfall angezeigt, der sich in Großziethen ereignet hatte. Demnach war auf der Karl-Marx-Straße ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen einen PKW MAZDA geprallt und der Verursacher eines Schadens von rund 1.000 Euro war danach geflüchtet. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Unfallflucht, verbunden mit Fahndungsmaßnahmen nach dem Verursacherfahrzeug eingeleitet.

Königs Wusterhausen: Der Garagenkomplex an der Carl-Kindler-Straße war offenbar während der Weihnachtsfeiertage das Ziel von Einbrechern, wie der Polizei am Montagnachmittag angezeigt wurde. Ein Garagentor war aufgebrochen worden, entwendet wurde jedoch offenbar nichts. Zur Höhe des Sachschadens liegt noch keine abschließende Information vor.

Märkische Heide: Rund 2.000 Euro Schaden waren das Resultat einer Sachbeschädigung in Gröditsch, die der Polizei am Montag angezeigt wurde. Nahe der Feuerwache an der Dorfstraße hatten Unbekannte während der Feiertage zwei Jagdkanzeln umgekippt, die nun zu reparieren sind.

Heideblick: Auf der Bundesstraße 87 zwischen Wüstermarke und dem Rochauer Forsthaus ereignete sich am Montagabend ein Wildunfall, der der Polizei um 18:30 Uhr gemeldet wurde. Ein VW Golf war dort mit einem Wildschwein zusammengestoßen, das nach dem Aufprall verendete. Der Autofahrer blieb unverletzt, musste aber den PKW mit einem geschätzten Sachschaden von 4.000 Euro abschleppen lassen.

Bersteland: Am Montagabend war in Reichwalde ein Moped gestohlen worden, wie der Polizei kurz vor 23:00 Uhr mitgeteilt worden war. In der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 22:30 Uhr war das Fahrzeug vom Typ SIMSON S51, das Am Dorfanger gesichert abgestellt war, entwendet worden. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen wurden umgehend eingeleitet.

 Mittenwalde: Der Dienstagmorgen begann für einen PKW-Fahrer auf der Landstraße 75 bei Mittenwalde mit einer Verkehrsunfallaufnahme. Wie der Polizei um 06:45 Uhr gemeldet wurde, hatte offenbar eine Windböe den angekoppelten Autoanhänger ins Schleudern und zum Umkippen gebracht. Personen kamen dabei nicht zu Schaden und die Beschädigungen wurden auf etwa 2.000 Euro geschätzt, da der havarierte Anhänger auch einen Baum und einen Leitpfosten beschädigt hatte.

Lübben: Ein durch den Sturm umgestürzter Baum war am Dienstagmorgen die Ursache eines Verkehrsunfalls auf dem Radweg zwischen Lubolz und Lübben. Kurz nach 07:00 Uhr war ein Fahrradfahrer gegen das Hindernis geprallt und gestürzt. Der 43-jährige Mann zog sich dabei Verletzungen zu, die eine stationäre Aufnahme ins Krankenhaus erforderten.

Eichwalde: Kurz nach 08:00 Uhr wurde die Polizei am Dienstag zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich auf der Schmöckwitzer Straße ereignet hatte. Nach einer Unaufmerksamkeit war ein VW-Transporter mit einem MERCEDES-Transporter zusammengestoßen, so dass ein Sachschaden von rund 7.000 Euro zu protokollieren war. Verletzt wurde dabei niemand und beide Autos blieben trotz der Beschädigungen fahrbereit.

 

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: