Werbeanzeigen

Dacharbeiten angeboten – Anwohner war wachsam

#Berlin – Gestern Mittag wurden zwei Männer in Kladow festgenommen, da sie im Verdacht stehen, betrogen zu haben. Die Polizisten waren durch einen Anwohner gegen 12 Uhr in den Topeliusweg gerufen worden, da er auf das Fahrzeug, einen Transporter, der beiden 22 und 26 Jahre alten Männer aufmerksam wurde. Nutzer von Fahrzeugen dieser Art standen in der Vergangenheit im Verdacht, in Kladow Dacharbeiten anzubieten, die dann trotz vollständiger Bezahlung nur unzureichend oder mangelhaft ausgeführt wurden. Ersten Zeugenaussagen zufolge hatten die beiden Männer tatsächlich gestern bei mehreren Hausbesitzern in Kladow auf vermeintliche Dachschäden an ihren Häusern hingewiesen, Dacharbeiten zu unklaren Geschäftsbedingungen angeboten und teilweise auch begonnen. Die beiden Männer wurden festgenommen und einem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes Berlin übergeben, welches die weiteren Ermittlungen übernommen hat. Ihr Fahrzeug wurde sichergestellt.

Die Polizei Berlin warnt:
Betrügerische Handwerker versuchen derzeit in Berlin an das Geld von Hausbesitzern zu kommen. Vermeintlich seriöse Handwerker klingeln an Einfamilienhäusern und bieten ihren Service für einen angeblichen Schnäppchenpreis an. Nach dem Ende der Arbeiten verlangen sie aber einen vielfach höheren Preis. Zudem wird zum Teil mit Gewalt gedroht, um Forderungen durchzusetzen.
Um sich vor den Betrügern zu schützen, ist es wichtig, ein schriftliches und verbindliches Angebot einzufordern. Überprüfen Sie die Firmenanschrift des Betriebes und lassen Sie sich eine Karte der Handwerkskammer zeigen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: