Werbeanzeigen

Cuxhaven BAB 27 Verkehrsunfall mit einstündiger Sperrung der BAB 27

#Cuxhaven (ots) – Am späten Nachmittag des 23.11.2018, gegen 16:44 Uhr, kam es auf der BAB 27, zwischen Bremerhaven-Geestemünde und Bremerhaven-Zentrum, zu einem schweren Unfall, wobei die Richtungsfahrbahn Cuxhaven über eine Stunde voll gesperrt werden musste.

Bildaufnahme von der Unfallstelle Polizei Cuxhaven

Eine 18 jährige Cuxhavenerin und ihr ebenfalls 18 jähriger Beifahrer befuhren mit ihrem Mini Cooper die BAB 27 in Richtung Cuxhaven. Kurz nach der AS Bremerhaven-Geestemünde staute sich der Verkehr aufgrund der Einfädelung zur Baustelle Moorbrücke. Trotz vorheriger Stauwarnschilder, Ortskenntnis und der eingeschalteten Warnblinkanlage anderer Verkehrsteilnehmer fuhr die 18 jährige mit hoher Geschwindigkeit fast ungebremst auf einen vor ihr, im stockenden Verkehr fahrenden, 50 jährigen Bremerhavener mit seinem VW Tiguan auf. Bei dem Aufprall wurden die beiden 18 jährigen schwer verletzt. Die ebenfalls im Stau stehenden Ersthelfer retteten die beiden aus dem Mini Cooper, der bereits anfing sich zu entzünden. Kurz nachdem die beiden aus dem Mini gerettet waren, stand der Pkw im Vollbrand. Der 50 jährige wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Alle wurden in verschiedene Krankenhäuser in Bremerhaven eingeliefert. Die Berufsfeuerwehr Bremerhaven war mit etlichen Einsatzfahrzeugen und 25 Mann vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 30.000 EURO. Gegen 18 Uhr wurde die BAB 27 in Richtung Cuxhaven wieder freigegeben.

Besonderer Dank gilt den Ersthelfern, ohne deren beherztes und schnelles Eingreifenden dieser Unfall sehr viel schlimmer hätte enden können.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: