Werbeanzeigen

#Cottbus: Verstorben +++ Geschlagen +++ Eingebrochen +++ Diebstahl +++ Hakenkreuze geschmier

Eingebrochen – 

Unbekannte Einbrecher nutzten die besinnliche Zeit des Weihnachtsfestes und drangen in den letzten Tagen in mehrere Gartenlauben in der Bautzener Straße und am Huttenplatz, in eine Bildungseinrichtung in der Berliner Straße, einen Jugendclub in Merzdorf sowie in ein Geschäft in der Gerhard-Hauptmann-Straße ein. Was im Einzelnen entwendet wurde sowie die Gesamtschadenshöhe ist gegenwärtig Gegenstand von kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Kriminaltechnikern gelang es, an den Tatorten erste Spuren zu sichern.

 

Verstorben – 

Polizei und Rettungskräfte wurden am Donnerstag gegen 05:00 Uhr in die Madlower Hauptstraße gerufen. Dort hatte ein Zeuge einen LKW aus dem SPN-Kreis mit laufendem Motor festgestellt, welcher die Schienen der Straßenbahn blockierte. Im Fahrzeuginneren fand der Mann kurze Zeit später den 58-jährigen Fahrer in einer hilfebedürftigen Situation auf. Die alarmierten Rettungskräfte versuchten vergeblich, den Fahrzeugführer zu reanimieren. Nach ersten Ermittlungen ist ein plötzlich eingetretenes gesundheitliches Problem als Todesursache wahrscheinlich.

 

Geschlagen – 

Bereits am Freitag gegen 17:00 Uhr eskalierte in einem Einkaufsmarkt in der Hardenbergstraße ein kleiner Rempler. Nach ersten Ermittlungen wurde ein 40-jähriger Mann aus Versehen während des Einkaufens von einer Mitarbeiterin des Geschäftes angerempelt. Daraufhin verlangte der Türke lautstark eine Entschuldigung und Respekt. Im weiteren Verlauf eskalierte die Situation und er schlug der 52-jährigen Angestellten mehrfach mit der Hand gegen den Kopf. Durch einen Zeugen konnten weitere Handgreiflichkeiten verhindert werden. Die Kriminalpolizei hat dazu die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

 

Diebstahl – 

Unbekannte verschafften sich am Samstag auf bislang unbekannte Weise Zugang zu einer im Geschäft befindlichen Kasse und entwendeten daraus Bargeld. Durch das Verkaufspersonal des Geschäftes in der Cottbuser Innenstadt wurde dieser Diebstahl erst nach der Tat bemerkt. Die Kriminalpolizei hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.

 

Hakenkreuze geschmiert – 

Durch unbekannte Täter wurden vermutlich am Mittwoch fünf Hakenkreuze (15cm x 20 cm) mit schwarzer Farbe (Eddingstift) an Säulen der Vordächer in der Saarbrücker Straße geschmiert. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: