#Cottbus: Verkehrseinschränkungen am Sonntag +++ Drogen und Platzverweis +++ Einbruch in Bürogebäude +++ Haftbefehl erlassen +++ Unter Drogeneinfluss

 Verkehrseinschränkungen am Sonntag – Ein ausverkauftes Stadion und wahre Fanströme könnten am Sonntag in Cottbus für Verkehrsbehinderungen sorgen. Alle Cottbuser und die Fußballfans aus nah und fern sollten sich auf diese Einschränkungen lange vor und nach dem Spiel einstellen.

Die Stadionbesucher werden gebeten, wenn möglich, mit dem ÖPNV, ihren Fahrrädern oder zu Fuß zum Stadion zu kommen. Die Eintrittskarten gelten als Fahrschein für Cottbusverkehr. Parkplätze im Stadionumfeld stehen nur begrenzt zur Verfügung. Die Fußgängerbrücke am Stadion ist weiterhin gesperrt. Das Parken im Bereich Lindenplatz/Hainstraße steht nur Anwohnern frei, das Ordnungsamt kontrolliert vor Ort. Alle Autofahrer sollten sich darauf einstellen, dass der Stadtring gesperrt sein wird.

Noch ein Tipp – das Stadion wird bereits zweieinhalb Stunden vor Spielbeginn ab 11:30 Uhr geöffnet sein. Kommen Sie rechtzeitig, um Punkt 14:00 Uhr den Anpfiff und das Spiel mitzuerleben. Eine Anreise ohne Eintrittskarte ist allerdings zwecklos, ein Kartenverkauf am Stadion der Freundschaft erfolgt nicht.

Die Polizei wird ebenfalls am Stadion und in der Stadt präsent sein und für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Wir wünschen allen Fußballfans ein spannendes und vor allem friedliches Relegationsspiel um den Aufstieg in die 3. Fußballbundesliga.

 

Haftbefehl erlassen – Gegen den 37 Jahre alten Mann, den Polizeibeamte am Mittwoch in einem Garagenkomplex in der Jämlitzer Straße vorläufig festgenommen hatten, wurde nach entsprechender Haftvorführung vor dem Amtsgericht Cottbus am Donnerstag ein Haftbefehl erlassen.

Einbruch in Bürogebäude – In der Nacht zum Freitag drangen Einbrecher gewaltsam in ein Bürogebäude in der Inselstraße ein. Neben Bargeld aus einer Geldkassette zählten ein PKW MERCEDES, zahlreiche Schlüssel, Fahrzeugpapiere und Tankkarten zur Beute der Kriminellen. Am Tatort sicherten Kriminaltechniker Spuren. Die konkrete Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

 

Teurer Parkfehler – Ein recht teurer Parkfehler wurde der Polizei am Donnerstagnachmittag gegen 14:30 Uhr gemeldet. In der Berliner Straße waren ein PKW BMW und ein VW zusammengestoßen, so dass ein Schaden von rund 6.000 Euro bilanziert werden musste.

 

Aufgefahren – Bei einem Auffahrunfall kollidierten am Donnerstag gegen 16:15 Uhr ein Leichtkraftrad und ein PKW CITROEN im Ostrower Damm. Die 43-jährige Mopedfahrerin verletzte sich und wurde medizinisch versorgt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von einigen hundert Euro.

 

Drogen und Platzverweis – Im Puschkinpark mussten Polizeibeamte am Donnerstag gegen 16:45 Uhr bei einem 20 Jahre alter Syrer ein szenetypisches Cliptütchen mit betäubungsmittelverdächtigen Substanzen und ein Reizstoffsprühgerät beschlagnahmen. Nun laufen Ermittlungen der Kriminalpolizei wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zudem bekam der Mann einen Platzverweis für den Innenstadtbereich.

 

Unter Drogeneinfluss – In der Bautzener Straße kontrollierten Polizeibeamte noch vor Mitternacht am Donnerstag einen PKW HYUNDAI und seinen 20 Jahre alten Fahrer. Sein auffälliges Verhalten konnte schnell erklärt werden, denn ein Test ergab, dass er unter Drogeneinfluss stand. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe veranlasst.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.