#Cottbus: Polizei bittet um Hilfe +++ Bei körperlicher Auseinandersetzung verletzt +++ Verkehrsunfälle +++ Fahrrad aus Keller gestohlen

Polizei bittet um Hilfe – Im Rahmen des DFB-Pokalspiels FC Energie Cottbus gegen den SC Freiburg hatte ein Zeuge einen bisher unbekannter Mann auf dem Stadiongelände festgestellt der ein Trikot mit dem Schriftzug „SIEGHEIL SON“ trug und davon Fotos gefertigt.

Im Rahmen der Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Symbole konnte der Träger bisher nicht identifiziert werden. Daher hat das Amtsgericht Cottbus die Veröffentlichung von Aufnahmen des Beschuldigten (siehe Anlage) angeordnet. Mit diesen wendet sich die Kriminalpolizei nun an die Öffentlichkeit und fragt: Wer kennt den auf den Bildern dargestellten Mann? Wer kann Hinweise zur Identität des Abgebildeten geben? Mit Ihren Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße unter der Telefonnummer 0355 4937-1227 oder die Internetwache der Brandenburger Polizei unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

 

Fahrrad aus Keller gestohlen – Donnerstagnachmittag wurde der Polizei ein Kellereinbruch in einem Wohnhaus an der Ottilienstraße angezeigt. Vermutlich bereits in den letzten Tagen hatten bisher unbekannte Täter den Verschlag gewaltsam geöffnet und ein Fahrrad der Marke PEGASUS im Wert von rund 400 Euro entwendet.  

 

Bei körperlicher Auseinandersetzung verletzt – Vor einem Wohnhaus an der Briesener Straße eskalierte am Donnerstag gegen 19:15 Uhr ein Streit, an dem ein 17-jähriger Jugendlicher und zwei 20 und 24 Jahre alte Männer beteiligt waren. Nach derzeitigen Erkenntnissen schlug zunächst der 17-Jährige dem 24 Jahre alten Mann mit einer Flasche auf den Kopf. Dieser wiederum verletzte den Jugendlichen leicht mit einem Messer am Rücken. Beide wurden zur medizinischen Versorgung ins CTK gebracht. Der 20-Jährige verletzte sich im Zuge der Auseinandersetzung am Fuß. Die drei Cottbuser sind polizeilich bereits hinreichend wegen Betäubungsmittel- und Körperverletzungsdelikten bekannt. Die Kriminalpolizei leitete Ermittlungen wegen der gefährlichen Körperverletzungen ein.

 

Verkehrsunfälle – Gegen 14:30 Uhr stießen am Donnerstag auf der Thiemstraße nach einer Unaufmerksamkeit ein PKW OPEL und ein FIAT zusammen. Gegen 17:45 Uhr fuhr auf Höhe der Tankstelle in der Lipezker Straße ein PKW HONDA auf einen SUZUKI auf. Verletzt wurde in beiden Fällen niemand. Die Sachschäden belaufen sich auf 1.500 bzw. 6.000 Euro. Wiederum auf der Thiemstraße kollidierten Freitagmorgen gegen 07:45 Uhr ein VW-Transporter und ein PKW FORD. Die 31-jährige FORD-Fahrerin klagte im Anschluss über Schmerzen und wird bei Bedarf einen Arzt aufsuchen. Die Schäden belaufen sich hier auf rund 2.000 Euro.                       

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.