#Cottbus: Mit Schreckschusswaffe geschossen

#Cottbus:

In der Nacht vom Freitag zum Samstag wurde die Polizei um 01:20 Uhr vor die Unterkunft einer Mädchenwohngruppe in die Karl-Marx-Straße gerufen. Ein 20-Jähriger drohte in einer Beziehungsangelegenheit seiner Freundin sich selbst Gewalt anzutun und gab mehrere Schüsse mit einer Schreckschusswaffe ab. Die Polizisten stellten Schreckschusswaffe und Munition sicher, beschlagnahmten den kleinen Waffenschein, fertigten eine Anzeige und nach eingehender Belehrung und entspannter Konfliktsituation konnte der junge Mann nach Hause gehen. Eine unmittelbare Gefahr für Leib und Leben von Personen bestand nicht.

Kommentar verfassen