#Cottbus – Fußballeinsatz vom 10.10.2018

Die Polizeidirektion Süd zeigt sich mit dem Verlauf des Polizeieinsatzes zum Drittliga-Spiel zwischen dem Halleschen FC und dem FC Energie Cottbus am heutigen Mittwoch zufrieden.

Die gemeinsame intensive Vorbereitung des FC Energie Cottbus e.V., der Stadt Cottbus und der Polizei waren wirkungsvoll.

Durch den Ordnungsdienst des FC Energie konnten zwei Gästefans nach dem Abbrennen von Pyrotechnik im Stadion visuell identifiziert, festgehalten und der Polizei übergeben werden. Gegen die zwei Männer im Alter von 19 und 33 Jahren wird wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt. Vier weitere Gästefans gerieten mit zwei Cottbuser Fußballfans tätlich aneinander. Alle Beteiligten befinden sich in Obhut der Polizei, um die Umstände der Auseinandersetzung aufzuhellen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.