#Cottbus: Feuerwehr sichert illegal „entsorgte“ Giftstoffe

Unbekannte haben am Sonntagabend, dem 24.06.2018, zwei Behälter mit
möglichen Giftstoffen in der Görlitzer Straße „entsorgt“.

Anwohner riefen die
Feuerwehr und die Polizei, nachdem sie gegen 19:30 Uhr vor ihrem Haus
zwei Pappboxen vorgefunden hatten. Auf beiden Boxen waren
Gefahrensymbole zu erkennen. Erste Recherchen der Feuerwehr führten zu
dem Ergebnis, dass es sich um einen möglicherweise sehr giftigen und
ätzenden Stoff handeln könnte.
Polizei und Feuerwehr sperrten daraufhin die Görlitzer Straße in diesem
Abschnitt komplett. Kurzzeitig war auch der Bahnverkehr betroffen.
Einsatzkräfte der Feuerwehr mit Atemschutz und Schutzanzügen lagerten die
Boxen in ein Sicherheitsfass um und stellten den Stoff für weitere
Untersuchungen sicher. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen
aufgenommen.
Die Feuerwehr war mit 24 Einsatzkräften der Berufs- und der Freiwilligen
Wehren aus Sachsendorf und Gallinchen sowie Spezialfahrzeugen im
Einsatz. Die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Landes- und
Bundespolizei sowie der Deutschen Bahn funktionierte ohne Probleme.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.