Cottbus, BAB 15: Nach Verkehrsunfall abgeschleppt

Die Polizei wurde am Montagmorgen gegen 08:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die A 15 gerufen, der sich nahe der Anschlussstelle Cottbus-Süd ereignet hatte. Nach ersten Ermittlungen war ein PKW OPEL gegen ein auf der Fahrbahn liegendes Metallteil gestoßen, was rund 1.500 Euro Sachschaden zur Folge hatte. Der Verdacht liegt nahe, dass das Hindernis von einem vorausfahrenden LKW stammen könnte. Der Autofahrer blieb unverletzt, musste aber das Fahrzeug von einem Abschleppdienst bergen lassen. Zur Absicherung der Unfallstelle war die A 15 bis kurz vor 09:00 Uhr zeitweilig gesperrt worden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen