Munitionsbergung am 10.10.2018 – Einschränkungen der Linien Linien 601, 611, 619, X1 im Stadtgebiet Potsdam

Aufgrund einer Munitionsbergung im Bereich im Bereich Heinrich-Mann-Allee kommt es
am Mittwoch, 10. Oktober 2018, ab 08:30 Uhr
zu Linienänderungen, Umleitungen und Halteausfällen auf den Linien im Potsdamer
Stadtgebiet.
Ab 08:30 Uhr bis zur Schließung des Sperrkreises verkehren die Linien weiterhin planmäßig
ab/bis S Potsdam Hauptbahnhof allerdings ohne Bedienung der folgenden Haltestellen:
– Schlaatzstr. (601, 619)
– Übergang (601, 619)
– Waldstr./Horstweg (611).

Die Linien 601 und X1 beginnen und enden ab der Schließung des Sperrkreises an der Haltestelle
Rathaus Babelsberg und bedienen jeweils auch die Haltestelle S Babelsberg/Schulstr.
Der Abschnitt Rathaus Babelsberg <> S Potsdam Hauptbahnhof entfällt. Die Abfahrt am Rathaus
Babelsberg erfolgt auf der Linie 601 zur fahrplanmäßigen Abfahrtszeit der Haltestelle und auf der
Linie X1 zur planmäßigen Abfahrtszeit wie S Potsdam Hauptbahnhof.
Die Linie 619 bedient von Ludwigsfelde kommend die Haltestelle S Babelsberg/ Schulstr.
und endet an der Haltestelle Potsdam, Rathaus Babelsberg.
Die Linie 611 wird über Horstweg und Großenbeerenstraße zum Rathaus Babelsberg umgeleitet.
Die Haltestelle S Babelsberg/Schulstr. wird zusätzlich bedient.

Zwischen den Haltestellen Platz der Einheit und Rathaus Babelsberg sollten die Fahrgäste als
Alternative die Straßenbahnen der ViP bzw. die Buslinien 690/694 (S Potsdam Hauptbahnhof –
Rathaus Babelsberg) nutzen.
Auf den genannten Linien kann es zu operativen Umleitungen, Kurzfahrten, Verspätungen und
Anschlussverlusten kommen. Daher sollte man eine verlängerte Reisezeit einplanen. Wir bitten um
Verständnis.

Werbeanzeigen
1 2 3 10