Schwarz, weiß, schön

Bunte und bewegte Bilder gibt es längst nicht mehr nur im echten Leben und im Fernsehen. Immer und überall sind sie für uns präsent, über Internet, Smartphone und Tablet. Umso eindrucksvoller sind die Blicke auf unsere Stadt, die jetzt in der Ladenpassage des U-Bahnhofs Alexanderplatz zu sehen sind: Für vier schaufenstergroße Bilder hat der Fotograf Harf Zimmermann Berlin buchstäblich festgehalten auf traditionellem Schwarzweißfilm.

Berlin, Tempelhofer Ufer und Landwehrkanal, von der Möckernbrücke aus

Berlin, Kreuzung Schönhauser Allee und Eberswalder / Danziger Strasse

Ob an der Kreuzung Schönhauser Allee, Pappel- und Kastanienallee, wo Hochbahn und Straßenbahn sich aus der Luft betrachtet begegnen, ob am Landwehrkanal, wo die U1 zwischen Wasser und Himmel den Anhalter Steg am Deutschen Technikmuseum kreuzt – dieses schwarzweiße Berlin ist zeitlos und doch gleichsam heutig. Grund genug für eine kurze Pause, ein kleines Innehalten und einen ruhigen Blick im Trubel zwischen U8 und U2.

Werbeanzeigen
1 2 3 292