Nina Ehegötz erleidet Kreuzbandriss

Nina Ehegötz fällt wegen einer Knieverletzung längerfristig aus

Unsere Stürmerin, #22 Nina Ehegötz, erlitt beim Saisonauftakt gegen die TSG
Hoffenheim am vergangenen Sonntag einen Kreuzbandriss im rechten Knie und
wird längerfristig ausfallen.

Nina wollte in der Partie gegen Hoffenheim am 16.09.18 in der 53. Spielminute mit
einem langen Ausfallschritt einen Schuss blocken und verdrehte sich bei dieser
Aktion das Knie. Unter Schmerzen musste die 21-Jährige ausgewechselt werden.
Der erste Verdacht der Physiotherapeuten bestätigte sich bei der ärztlichen
Untersuchung am Montag – Ehegötz wird mit einem Kreuzbandriss mehrere
Monate ausfallen.

“Der Moment dieser Verletzung ist sehr bitte für mich, da ich mich riesig auf die
Saison gefreut hatte und mich auch gut und fit gefühlt hatte. Ich weiß ja von
meinem ersten Kreuzbandriss vor zwei Jahren schon, was in den nächsten Monaten
auf mich zukommen wird, das hilft mir ein bisschen diese Zeit einzuschätzen. Ich
werde in der Reha voll durchziehen und hoffe, dass alles ohne Komplikationen
verlaufen wird“, sagte Ehegötz nur zwei Tage nach ihrem Sportunfall.

Mannschaftsarzt Torsten Gieschen konnte mit seinem Kollegen Dr. Miltner, der
höchstwahrscheinlich die Operation durchführen wird, noch keinen konkreten OPTermin
ansetzen, da die Schwellung im Knie erst zurück gehen muss.
Wir wünschen Nina alles Gute und viel Kraft für die bevorstehende Operation und
Rehazeit!

Werbeanzeigen
1 2 3 4 5 150