Spielplatz „Am Brunnen“ beim Tag der Architektur

Am Tag der Architektur am kommenden Sonntag wird auch der von der
Landeshauptstadt Potsdam umgestaltete Spielplatz „Am Brunnen“
vorgestellt. Um 13, 15 und 17 Uhr bietet das Architekturbüro herrburg
Landschaftsarchitekten Berlin Führungen vor Ort an.

Der Tag der Architektur wird am 24. Juni von der Brandenburgischen
Architektenkammer veranstaltet. Der Spielplatz „Am Brunnen“ ist eines
von fünf teilnehmenden Projekten in Potsdam. Aufgrund starker Abnutzung
war 2017 eine komplette Sanierung des Spielareals notwendig geworden.
Gleichzeitig wurde dem starken Zuzug von Familien mit Kindern
entsprochen und das Spielangebot vergrößert. Dabei wurden auch die
Wegeführung erneuert, die einzelnen Spielbereiche insgesamt
vergrößert, der Bolzplatz überarbeitet und zahlreiche Bäume und
Sträucher gepflanzt.

Die Baukosten für die Neugestaltung des Spielplatzes betrugen circa 160
000 Euro aus dem städtischen Haushalt. Die Planung basierte auf den
Ergebnissen eines Beteiligungsprojektes mit Kindern und Anwohnern.
Obwohl die zur Verfügung stehenden Flächen und die finanziellen Mittel
begrenzt waren, konnten eine Vielzahl der während des Workshops
vorgetragenen Wünsche und Vorschläge berücksichtigt werden. Hierzu
zählten insbesondere Möglichkeiten zum Klettern, Schwingen,
Schaukeln, Rutschen, Springen, Hüpfen und Drehen, die mit speziell
entwickelten Spielkombinationen realisiert wurden.

Der Spielbereich ist untergliedert in eine Fläche für die Altersgruppe
bis sechs Jahre und in eine Fläche für die Sechs- bis Zwölfjährigen.
Ergänzt wird der Anger mit sportbetonten Angeboten wie einer
Bolzfläche, einer Tischtennis-Platte und zwei Trampolinen.

Auch die Anliegen der Senioren, die ebenfalls an der Planungswerkstatt
beteiligt waren, konnten berücksichtigt werden: zwei
generationsübergreifende Outdoor-Fitnessgeräte laden zur Bewegung an
frischer Luft ein.

Werbeanzeigen
1 2 3 4 782