Avanti Populismus – Vortrag im Rahmen der Städtepartnerschaft Potsdam-Perugia

Am 21. November 2018, 18 Uhr, hält der Journalist Renzo Brizzi im Veranstaltungssaal der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam (SLB) einen Vortrag. Unter dem Titel “Avanti Populismus” geht er dabei auf die aktuelle politische Situation in Italien und möglichen Auswirkungen auf Europa ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und Perugia statt. Organisiert wurde sie vom Freundeskreis Potsdam-Perugia e.V. in Zusammenarbeit mit der SLB. Der Eintritt liegt bei 6 €, ermäßigt 4 €.

Konfrontation mit Brüssel und neue Belastungen für einen bereits überschuldeten Staat, Schließung italienischer Häfen für Migranten, Zählung von Sinti und Roma, Aufhebung der Sanktionen gegen Russland: nach dem klaren Sieg der Lega und der 5-Sterne-Bewegung bei den letzten Wahlen am 4. März 2018 steuert Italien in eine radikale Ära. Von der spezifischen Situation Italiens ausgehend, wird versucht, die Bedeutung und die Konsequenzen dieser neuen Wende für die Zukunft Europas zu erläutern und abzuwägen.

Der in Livorno geborene Renzo Brizzi war ein Vierteljahrhundert für den WDR als Redakteur tätig. Er hat zur Entstehung des vielsprachigen Programms Funkhaus Europa (heute Radio Cosmo) beigetragen. Als Journalist war er in Frankreich und in Italien tätig. Seit 30 Jahren hält Renzo Brizzi Vorträge über politische und soziokulturelle Themen, die Italien und Deutschland betreffen. Er verfasst Kommentare und Artikel, und ist Autor von Liedtexten, und von Texten für Theater und Cabaret.

Weitere Informationen zur Städtepartnerschaft Potsdam-Perugia und zum Freundeskreis unter www.potsdam.de/perugia und www.potsdam-perugia.de.

Werbeanzeigen
1 2 3 1.155