KITA-Wettbewerb “Kleine Hände, große Zukunft”: der Handwerkskammer Potsdam lässt Handwerk hautnah erleben / Preisgeld von 500 Euro winkt dem Landessieger

Das schönste Wettbewerbsposter aus dem Land Brandenburg kam in diesem Jahr übrigens von den „Lietzower Luchwichteln“ aus Nauen (Foto; Quelle: HWK Potsdam/Wolf)

Potsdam. Wie lange muss ein Brot in den Ofen, bis es knusprig ist? Warum müssen Schornsteine sauber gemacht werden? Und wie wird eigentlich ein künstlicher Zahn hergestellt? Kinder, die die Welt entdecken und verstehen wollen, haben viele Fragen und stecken voller Tatendrang. Was könnte da spannender sein, als einem „echten“ Handwerker oder einer Handwerkerin bei ihrer Arbeit zuzuschauen – und anschließend selber aktiv und kreativ zu werden?

 

Genau darum geht es beim Kita-Wettbewerb des Handwerks, der jetzt in die 6. Runde gestartet ist. Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ besuchen Kita-Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren mit ihren Erzieherinnen und Erziehern Handwerksbetriebe in ihren Regionen und erleben hautnah, wie beispielsweise eine Torte hergestellt wird, was ein Straßenbauer macht oder wie ein Möbelstück entsteht.

 

Anschließend gestalten die Kinder gemeinsam ein Riesenposter, auf dem sie ihre Erlebnisse festhalten – mit allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker kennengelernt haben. Bis zum 8. Februar 2019 können die Kita-Gruppen ein Foto Ihres Posters per E-Mail einreichen. Eine Expertenjury mit Vertretern aus Handwerk und Frühpädagogik beurteilt die Arbeiten. Der Sieger-Kita in jedem Bundesland winkt ein Preisgeld von je 500 Euro, z.B. für ein Kita-Fest oder einen Projekttag zum Thema Handwerk.

Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative der Handwerkskammer Potsdam mit der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH), die seit Jahren Kita-Gruppen begeistert und zur Kreativität animiert. Er gibt Kindern spannende Einblicke in „echtes“ Handwerk und lässt sie selber kreativ werden. „Für Kinder ist es wichtig zu begreifen, wie die Welt um sie herum entsteht – heute mehr denn je. Dies leistet der Wettbewerb auf besonders anschauliche Weise, und das ist uns ein wichtiges Anliegen“, motiviert Handwerkskammer Präsident Robert Wüst Kitas zum Mitmachen. „Außerdem vermitteln wir so natürlich ein positives Handwerksbild und wecken Interesse für Handwerksberufe. In diesem Sinne wünschen wir allen Kindern und Handwerkern einen spannenden Tag und freuen uns schon auf viele tolle Poster.“

Ab sofort können Wettbewerbspakete mit den Vorlagen für die Riesenposter und Infomaterial kostenfrei bei der Handwerkskammer Potsdam, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit angefordert werden. Interessierte Erzieherinnen und Erzieher können die Wettbewerbspakete auch online unter www.amh-online.de/wettbewerbspaket kostenlos anfordern. Und natürlich können auch Handwerker vor Ort die Initiative ergreifen und Kitas in ihrer Nähe auf den Wettbewerb ansprechen.

 

Hintergrund:

 

Über die Aktion Modernes Handwerk e. V.

Die Aktion Modernes Handwerk (AMH) mit Sitz in Berlin unterstützt Organisationen und Betriebe des Handwerks bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege. Getragen von rund 400 Mitgliedern – Handwerkskammern, Fachverbände, Kreishandwerkerschaften, Innungen, Betriebe und fördernde Mitglieder – vernetzt die AMH Marketing und Kommunikation des Handwerks, seiner Betriebe und Organisationen. Operativer Partner der Aktion Modernes Handwerks e. V. ist die Marketing Handwerk GmbH mit Sitz in Aachen. Weitere Informationen:www.amh-online.de

 

Über die Handwerkskammer Potsdam

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städte Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.390 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70.500 Beschäftigten in über 150 Gewerken.

 

Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerksbranche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel.

 

Die HWK Potsdam bietet in ihrem Zentrum für Gewerbeförderung in Götz umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.

www.hwk-potsdam.de

 

Werbeanzeigen
1 2 3 75