Notrufmissbrauch

Groß Pankow – Gestern Morgen gegen 05.20 Uhr rief ein 52-jähriger Mann den Polizeinotruf an und teilte mit, dass sich seine Lebensgefährtin das Leben nehmen wolle. Dabei machte der Mann widersprüchliche Angaben und war offenkundig alkoholisiert. Die Beamten überprüften die Angaben des Mannes und stellten fest, dass diese nicht stimmten und die Frau keine Selbstmordgedanken hegt. Gegen den 52-Jährigen wurde eine Strafanzeige wegen Notrufmissbrauchs aufgenommen. Er wurde aufgrund seiner Alkoholisierung (2,11 Promille) zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

#Wittenberge – Samstag, 13.01.2018 gegen 11:20 Uhr –

Zu einem Auffahrunfall kam es im Finkenweg, weil der 25jährige Fahrer eines PKW VW Golf offensichtlich zu spät bemerkte, dass der vorausfahrende 31jährige Fahrer eines PKW VW Passat verkehrsbedingt halten musste.

Dadurch kam es zum Kollision beider Fahrzeuge.

Der auffahrende PKW wurde dabei so stark beschädigt, dass er ncht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Der Gesamtschaden wurde auf etwa 4000,00€ geschätzt.

#Pritzwalk: Bedrohung unter Minderjährigen – Körperverletzung

Bedrohung unter Minderjährigen – Samstag, 13.01.2018, gegen 13:30 Uhr –

In einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung bedrohte am Samstag ein 14jähriger betreuter Junge mehrere jüngere Mädchen mit 2 Messern.

Beim Mittagessen ergriff er die Messer und forderte zwei ebenfalls anwesende 12 und 13jährige Mädchen auf, die Sitzplätze zu wechseln und die „…Klappe zu halten…“.

Seine Forderung unterstrich er dadurch, dass er den Mädchen jeweils eine Messerklinge an den Hals hielt, ohne sie jedoch zu verletzen.

Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet.

 

Körperverletzung – Sonntag, 14.01.2018 gegen 03:09 Uhr –                                                                                                        

Bei einer Veranstaltung in der „Alte Mälzerei“ kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurden dabei 3 Männer im Alter von 17, 21 und 21 Jahren  von einem bislang unbekannten Mann durch Faustschläge und Schläge mit einer Glasflasche verletzt.

Zwei der Verletzten mussten zur ärztlichen Behandlung in das KMG-Klinikum Pritzwalk gebracht werden.

Ermittlungen, die noch in der Nacht durchgeführt wurden, führten zu ersten Erkenntnissen zum Täter.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Körperverletzungsdelikten und bittet Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben, sich bei der Polizeiinspektion Prignitz zu melden.

Berauschte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen

Landkreis Prignitz – 

 Die Polizei im Landkreis Prignitz führte auch an diesem Wochenende zahlreiche Kontrollen von Fahrzeugführern durch, um die Sicherheit des Straßenverkehrs zu gewährleisten.

Hierbei wurden, neben anderen Verkehrsverstößen auch mehrere Kraftfahrer festgestellt, die unter dem Einfluss von Alkohol ihre Fahrzeuge führten und dabei die gesetzlichen Grenzwerte missachteten.

In Pritzwalk wurde bereits am Freitag ein 28jähriger Peugeotfahrer mit 0,64‰ festgestellt.

Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Auf der B5 bei Premslin/ Glövzin  wurde bei einem 31jährigen Fahrer eines PKW VW ein Atemalkoholwert von 1,11‰ festgestellt.

Am Samstag wurde, ebenfalls auf der B5 bei Glövzin, bei einer 43jährigen Fahrzeugführerin Alkoholgeruch und ein Wert von 1,10‰ festgestellt.

In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde bei einem 46jährigen Kraftfahrer in Bad Wilsnack ein Atemalkoholwert von 1,10‰ festgestellt.

Ebenfalls in der Nacht von Freitag zu Samstag wurde ein 30jähriger Pritzwalker kontrolliert.

Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,50‰ festgestellt.

Gegen die Kraftfahrer, welche mit Werte ab 1,10‰ festgestellt worden waren, wurde Anzeige erstattet.

Es wurden Blutproben entnommen und die Führerscheine sichergestellt.

1 2 3 357