13- Jährige Radfahrerin stürzte auf Grund der Glätte

Werder/Havel, Kemnitzer Straße – Dienstag, 16.01.2018, gegen 7:28 Uhr –

Von ihrem Fahrrad stürzte am Dienstag eine 13- Jährige Schülerin. Das junge Mädchen befuhr die Kemnitzer Straße in Richtung Eisenbahnstraße. Kurz vor der Einmündung der Eisenbahnstraße wollte sie abbremsen, kam aber auf Grund von Straßenglätte zu Fall. Die Schülerin wurde durch den Sturz leicht verletzt und zunächst vor Ort von einem Rettungswagen versorgt. Zur weiteren Behandlung wurde das Mädchen dann in ein Krankenhaus gebracht. Die vor Ort eingesetzten Beamten fertigten eine Verkehrsunfallanzeige.

Werder/Havel: Fahrzeug fährt in parkende Autos

Werder/Havel, Eisenbahnstraße – Donnerstag, 11.01.2018, 15:15 Uhr – 

Am gestrigen Nachmittag wurden die Kollegen der Polizeiinspektion Potsdam zu einem Verkehrsunfall gerufen, bei dem ein Fahrzeug in den ruhenden Verkehr gefahren ist und dort zwei Fahrzeuge und einen Zaun schwer beschädigte.

Die beschädigten Fahrzeuge waren nicht besetzt, sondern am Fahrbahnrand abgeparkt. Der 39-jährige Fahrer eines Pkw Ford kam aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Fahrzeugen (Pkw Citroen, VW). Der Fahrer des Unfallfahrzeuges verletzte sich bei der Kollision leicht, musste jedoch nicht behandelt werden.

Es entstand hoher Sachschaden von ca. 20.000,00 €.  Zwei PKW wurden abgeschleppt, das verbleibende Fahrzeug konnte durch die Feuerwehr nicht verkehrsbehindernd abgestellt werden. Die geschädigten Halter des Citroen und des VW´s waren vor Ort.

Während der Unfallaufnahme kam es um den Unfallort herum zu Verkehrsbehinderungen.

Die Kriminalpolizei prüft eine Verkehrsstraftat.

Werder (Havel): Zwei Kinder bei Unfall leicht verletzt

Werder (Havel), Kemnitzer Straße – Freitag, 12.01.2018, 07:41 Uhr – 

Zwei Kinder im Alter von sieben und zehn Jahren, befanden sich heute Morgen im Bereich eines Fußgängerüberweges in der Kemnitzer-Straße/ Ecke Gluckstraße.  Ein PKW Honda der die Kemnitzer Straße in Richtung Innenstadt befuhr, erfasste die beiden Kinder, als diese gerade den Fußweg überquerten. Zu den Ampelphasen liegen derzeit unterschiedliche Angaben vor, daher dauern diesbezüglich die Ermittlungen weiter an. Beide Kinder wurden bei dem Unfall leicht verletzt und kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Sie wurden bis zum Eintreffen der Rettungskräfte in einer naheliegenden Arztpraxis versorgt.

Werder/Havel: Alkoholisiert Fahrzeug geführt

Werder/Havel, Moosfennstraße – Freitag, 12.01.2018, 02:15 Uhr –

Zur genannten Zeit wurde in der Ortslage Werder/H. ein 24-jährige mit seinem PKW Honda gestoppt. Bei der Kontrolle zeigte er Ausfallerscheinungen, welche auf einen übermäßigen Alkoholkonsum hindeuteten. Bei einem freiwilligen Atemalkoholtest pustete er sich dann auch auf einen Wert von 1,22 Promille. Da auch er keinen festen Wohnsitz vorweisen konnte und in der ersten Befragung offensichtlich falsche Angaben zu seiner Person machte, wurde neben der Blutprobenentnahme eine vorläufige Festnahme ausgesprochen. Auch hier muss der Beschuldigte mit einem beschleunigten Gerichtsverfahren am heutigen Freitag rechnen.

Festjahr 2017 in Werder (Havel)

Festjahr in Werder (Havel) wirkt weiter

Nach dem Festjahr zum 700. Stadtjubiläum 2017 von Werder (Havel) hat Bürgermeisterin Manuela Saß eine Erfolgsbilanz gezogen und sich bei den Beteiligten bedankt. Die am Ende mehr als 40 Jubiläumsveranstaltungen seien von etwa 25.000 Menschen besucht worden, sagte die Bürgermeisterin am Dienstag in Werder. Rund die Hälfte davon seien zur Festwoche im Juli gekommen, die andere Hälfte zu den zahlreichen Konzerten, Seminaren, Ausstellungen und Festen. Für die Organisation dankte sie vor allem dem ehrenamtlichen Festkomitee mit Dr. Baldur Martin, das die Stadtverwaltung im Festjahr massiv unterstützt habe.

Höhepunkt des Festjahrs sei der Festumzug am 16. Juli 2017 gewesen. Alle Teilnehmer werden in den kommenden Tagen eine exklusive Bildbroschüre von dem Ereignis bekommen. „Der Nachteil am Mitmachen war ja, dass man selbst nicht zuschauen konnte. Das soll mit der Broschüre ein wenig ausgeglichen werden.“ Als Abschluss der Festivitäten sei dann im Februar eine Dankeschönfeier auf der Bismarckhöhe geplant, kündigte Manuela Saß an.

Werders 1. Beigeordneter Christian Große betonte, dass das Festjahr weiterwirke. So würden neue Veranstaltungen wie das Jazzfestival „Werder klingt“ (9. bis 11. März 2018, Scala-Kulturpalast) oder der gemeinsame Rosenmontagsball Werderaner Karnevalsvereine (12. Februar 2018, Bismarckhöhe) in diesem Jahr fortgeführt. Nach der erfolgreichen Premiere im Jubiläumsjahr werde die Kreismusikschule erneut im Großen Ballsaal der Bismarckhöhe gastieren, in diesem Jahr zum Adventskonzert am 2. Dezember. Auch einen Werderaner Wirtschaftstag solle es im September wieder geben. In Kooperation mit der IHK und dem Landkreis Potsdam-Mittelmark soll der Schwerpunkt auf die Nachwuchsförderung gelegt werden.

„An der teilweise überraschenden Nachfrage im Jubiläumsjahr haben wir gespürt, dass es in unserer wachsender Stadt Interesse an speziellen Veranstaltungs-Formaten und auch an Klassik gibt“, so der 1. Beigeordnete. Gerade vom Andrang beim Eröffnungskonzert des Filmorchesters Babelsberg sei man überrascht worden. Es sei gelungen, dass Orchester in diesem Jahr erneut für ein Konzert zu gewinnen (24. März 2018, Bismarckhöhe). Außerdem werden erstmals die Brandenburgischen Sommerkonzerte in Werder Station machen (15. Juli, Bismarckhöhe).

Im Veranstaltungskalender der Stadt für das Jahr 2018 fänden sich darüber hinaus zahlreiche andere  Termine – Traditionsveranstaltungen wie das Baumblütenfest oder das Kirsch- und Ziegelfest aber auch neuere Veranstaltungen wie das Oldtimertreffen Werder Classics. Christian Große: „Zahlreiche Orte wie das Kunst-Geschoss, die Comédie Soleil, das Scala oder die Petzower Kirche beleben das Kulturleben auch nach dem Festjahr weiter. Gemeinsam wird auch neues Publikum angesprochen.“

 

Veranstaltungen_4_2018

1 2 3 18