Zum heute veröffentlichten Bericht „Bildung in Deutschland 2018“ erklärt die Bildungsministerin des Landes Brandenburg

Zum heute veröffentlichten Bericht „Bildung in Deutschland 2018“ erklärt die Bildungsministerin des Landes Brandenburg, Britta Ernst:

„Der Bericht zeigt, dass das Bildungssystem der Bundesrepublik im Großen und Ganzen gut funktioniert. Erfreulich ist der deutliche Zuwachs der Bedeutung von früher Bildung. Hier wurde der Betreuungsgrad deutlich erhöht. Der Bericht zeigt auch, dass die Herausforderungen an die Bildungseinrichtungen durch Heterogenität und Zuwanderung in den zurückliegenden Jahren gewachsen sind. Die Länder müssen den eingeschlagenen Weg seit der ersten PISA-Studie weitergehen: ständige Verbesserung der Qualität, bessere Vergleichbarkeit, Begleitung der Schulpolitik durch empirische Bildungsforschung, Augenmerk auf die Übergänge zwischen den Systemen. Alle Kinder und Jugendlichen sollen ihre Talente entwickeln können und gut gefordert und gefördert werden.“

Werbeanzeigen
1 2 3 1.516