Essen im Rhythmus der Jahreszeiten – Klimafreundliches Salatbuffet am Studentenwerk Potsdam

Studentenwerk Potsdam zeigt mit klimafreundlichem Salatbuffet, wie vielseitig die Region schmeckt

Potsdam, 18.01.2017: Mit der Aktion „Essen im Rhythmus der Jahreszeiten – winterliches Obst und Gemüse aus der Region“ verdeutlicht das Studentenwerk, dass auch in den Wintermonaten eine nachhaltige und gleichzeitig abwechslungsreiche Ernährung möglich ist. In der Woche vom 22.01. – 26.01.2018 steht am Salatbuffet in den Mensen in Golm und in der Kiepenheuerallee ausschließlich regionales und saisonales Winterobst und -gemüse zur Auswahl. Dabei bietet das Studentenwerk den oftmals vernachlässigten Sorten wie Rote Bete und Kohl eine Bühne.

 

„Mit unserer Aktion möchten wir zeigen, dass Salate aus einheimischem Obst und  Gemüse sehr schmackhaft und abwechslungsreich zubereitet werden können. Der Verzehr heimischer Sorten unterstützt die Gesunderhaltung unseres Körpers. Außerdem werden durch kurze Transportwege vom Erzeugungsort klimaschädliche Co2-Emissionen verringert“, betont Simone Großmann, Ökotrophologin des Studentenwerks Potsdam.

In den Mensen und Cafeterien stehen täglich eine Vielzahl von marinierten Salaten und Salatkomponenten zum individuellen Zusammenstellen zur Auswahl. Um die Vielfalt besonders in den Wintermonaten aufrecht zu erhalten, werden vor allem importierte Sorten wie Paprika, Tomaten, usw. verarbeitet. In den Wintermonaten sind importierte Frischwaren aber nicht nur teuer, sondern erzeugen aufgrund des aufwendigen Anbaus und des langen Transports, hohe Mengen des klimaschädlichen CO2. Bedingt durch lange Lagerzeiten nehmen auch die Vitamin- und Mineralstoffgehalte stark ab. Saisonale und regional produzierte Obst- und Gemüsesorten weisen oftmals höhere Vitamin- und Mineralstoffgehalte auf und auch die Emissionen des klimaschädlichen CO2 sind deutlich unter den Emissionswerten von Importen. Das Studentenwerk Potsdam versucht deshalb, seine Produkte überwiegend von Lieferpartnern zu beziehen, die mit Obst- und Gemüseerzeugern aus der Region und aus dem gesamten Bundesgebiet zusammenarbeiten. Je nach Saison werden Gemüse wie Tomaten, Kohlrabi, Kräuter und Pilze und Obst wie Äpfel und Birnen aus dem Land Brandenburg sowie angrenzenden Regionen eingekauft. Für das klimafreundliche Salatbuffet wird das Angebot vorwiegend von den langjährigen regionalen Partnern WERDER FRUCHT und FrüchteFranz bezogen.

 

Über die Vorteile einer Ernährung im Rhythmus der Jahreszeiten können sich Mensabesucherinnen und -besucher vom 22.01-26.01.2018 an den Salatbuffets in den Mensen in der Kiepenheuerallee und in Golm informieren und durchprobieren.

Über das Studentenwerk Potsdam

Das Studentenwerk Potsdam ist ein moderner, leistungsstarker Dienstleister. Es kümmert sich um die sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Belange der über 30.000 Studierenden. Diese verteilen sich auf die Universität Potsdam, die Fachhochschule Potsdam, die Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam, die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, die Technische Hochschule Brandenburg und die Technische Hochschule Wildau.

Zu seinen Aufgaben gehören zum einen die Bereitstellung von preiswertem Essen und kostengünstigem Wohnraum als auch die Durchführung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG). Zum anderen bietet es soziale sowie psychotherapeutische Beratung an, vermittelt Jobs und fördert studentische Kulturprojekte. Dabei orientiert es sich an den Wünschen und Bedürfnissen seiner Studierenden, um die entsprechenden Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Studium zu schaffen.

Werbeanzeigen
1 2 3 6