Volkspark Potsdam: Nomadisches Sommerfest – Das Programm am Wochenende

Nomadisches Sommerfest

Fröhliches Treiben rund um die kirgisischen Jurten des Volksparks

Foto: © Nomadenland

Die großen Ferien klingen an diesem Wochenende aus. Für das Nomadenland mit seinen traditionellen kirgisischen Jurten der richtige Anlass, um zu einem Sommerfest einzuladen. Am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr können die Gäste einen fröhlichen Nomadennachmittag verbringen. Dazu gibt es Baumklettern, Slackline balancieren, Märchenerzählungen und die Seele baumeln lassen.

Das Programm im Volkspark Potsdam am kommenden Wochenende im Detail:

 

Sonntag, 19. August 2018, 13:00-18:00 Uhr

Sommerfest im Nomadenland

Fröhlich und entspannt ist das Leben im Nomadenland. Gemeinsam mit vielen Gästen wird der Höhepunkt des Sommers und das Ende der Ferien gefeiert.

Umgeben von mächtigen Eichen gibt es für alle Gäste rund um die original kirgisischen Jurten ein interessantes Programm. Dieses bietet Raum für Abenteuer in und um die Nomadenhäuser oder um einfach mal die Seele baumeln zu lassen und nach den Ferien Freunde wieder zu treffen. Bei schönem Wetter wird die Sonne durch den geöffneten Dachkranz in die Jurte gelassen. Auf flauschigen Schaffellen kann den Märchen gelauscht oder draußen gesichert auf dem Kletterbaum geklettert oder auf der Slackline balanciert werden. Die Besucher dürfen gespannt sein und sich überraschen lassen. Der “Landesvater” Matthias Michel erläutert die traditionelle Bauweise der Jurten und erzählt von seinen Reisen nach Kirgistan. Je nach Geldbeutel kann sich jeder selbst sein individuelles Programm zusammenstellen. Im Rahmen des Sommerfestes tritt um 15 Uhr Märchenerzählerin Bärbel Becker auf und erzählt dort kirgisische Märchen.

Ort: Nomadenland im Remisenpark

Eintritt: Parkeintritt sowie Unkostenbeitrag für die einzelnen Angebote

Weitere Infos: info@nomadenland.dewww.nomadenland.de, 0331 290 86 31 oder 0176 30 00 51 51

Werbeanzeigen
1 2 3 282