Biosphäre Potsdam: Orchideenwochenende in den Tropen

Orchideenwochenende in den Tropen

Führung durch die Sonderausstellung in der Biosphäre Potsdam

Die Zwischenbilanz der ersten Woche kann sich sehen lassen: Die Sonderausstellung „Orchideenblüte 2018“ ist ein voller Erfolg und lockte schon am Eröffnungstag viele Besucher in die Biosphäre Potsdam. Mehr als 1.000 Orchideen erstrahlen in der großen Tropenhalle und tauchen sie in ein frühlingshaft-buntes Licht. Hunderte von prächtigen Orchideen gibt es in der gesamten Potsdamer Tropenwelt zu entdecken und erfreuen die Besucher der Biosphäre Potsdam. Ein schöner Gegensatz zu den teilweise frostigen Temperaturen, die seit Tagen zumindest nachts in der hiesigen Region herrschen. Was gibt es bei dieser Witterung besseres, als ein Spaziergang durch ein Blütenmeer in der immergrünen Biosphäre Potsdam bei angenehmen Temperaturen von 21 bis 25 Grad.

Wer nicht nur der frostigen Witterung entfliehen möchte, sondern auch noch genauer wissen möchte, welche Orchideen in der Ausstellung zu sehen sind, dem sei die Führung durch die Orchideenblüte 2018 am Sonnabend, den 24. Februar, um 15:00 Uhr empfohlen.

Zusätzlich zeigt die Biosphäre Potsdam die Ausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“, die auch in der gesamten Tropenwelt zu sehen ist. Hier wird gezeigt, wie der Mensch sich Tricks aus dem unerschöpflichen Ideenpool der Natur abgeschaut und in sein modernes Leben integriert hat.

Im oberen Foyer der Biosphäre Potsdam präsentiert die Tropenwelt die Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha Nationalpark“. Der Berliner Biologe, Weltenbummler und Naturfotograf Manfred Restin zeigt eindrucksvolle Aufnahmen der südafrikanischen Tierwelt, die während seiner Reise durch den namibischen Etosha Nationalpark im Jahr 2016 entstanden sind.

Das Programm der Biosphäre Potsdam am kommenden Wochenende im Detail:

 

Sonnabend, 24. Februar 2018, 15:00 Uhr

Führung durch die Ausstellung „Orchideenblüte 2018“

Zur alljährlich stattfindenden Orchideen-Schau sind alle Gäste eingeladen, an einer Führung mit den Biosphäre-Experten in die Welt der bunten Blüher teilzunehmen. Die Besucher erfahren viel Wissenswertes über die Königinnen der Blumen und ihren natürlichen Lebensraum.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Erwachsene 6,80 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Täglich, 12:00 Uhr

Mitmach-Koi-Fütterung

Die Bewohner des Urwaldsees am Café Tropencamp warten pünktlich um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre Potsdam erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Treffpunkt: Urwaldsee am Café Tropencamp. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

Dauerausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“, ganztägig

„Biosphäre – Geniale Natur“ ist eine beeindruckende Ausstellung, die die Besucher durch die gesamte Tropenhalle begleitet. Auf spielerische Weise können die Gäste der Biosphäre Potsdam die Geheimnisse der Natur enträtseln und ihre Anwendung in Technik und Wissenschaft entdecken.

Die Ausstellung ist bereits im Biosphäre-Eintritt enthalten.

Fotoausstellung „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“, ganztägig

Eine Fotoausstellung des Biologen und Naturfotografen Manfred Restin, der seit mehr als 10 Jahren auf seinen Reisen in den Süden Afrikas faszinierende Momente mit der Kamera festhält. Im oberen Foyer der Biosphäre Potsdam sind Werke seiner Reise zum „Great White Place – Der Etosha-Nationalpark“ in Namibia zu sehen. 
Die Ausstellung kann auch ohne Biosphäre-Eintritt besucht werden. Der Zugang erfolgt über den Biosphäre-Shop.

1 2 3 137