Veranstaltungen Belvedere Pfingstberg 31.03. bis 01.04.2018

Die bisher feststehenden Veranstaltungstermine auf dem Potsdamer
Pfingstberg für die Zeit vom 29. März bis 1. April. Änderungen vorbehalten!

 

Achtung: Das Belvedere öffnet am 31.03./01. & 02.04.2018 jeweils von 10 bis 18 Uhr!

31.03. Sa
14 Uhr Vernissage:„Schöpfung und Verlangen. Wie Pomona vom Reiz der
Symbiose überzeugt wurde“ – eine Ausstellung der Künstlerin Katharina Leubner
Die Künstlerin Katharina Leubner zeigt farbenfrohe Malereien, die sie wie eine
Bildergeschichte erzählt: Pomona hat sich der Natur verschrieben, sie lebt in ihrem Garten –
ihrem Tempel der Fruchtbarkeit. Umgeben von Nutz- und Zierpflanzen und nicht nur in
deren Pflege Erfüllung findend, genießt sie die Kontemplation, die ihr Garten bietet. In stiller
Andacht unter Blätterdächern hält sie Zwiesprache, mit den geheimen Seelen der Pflanzen.
Sie ehrt die Früchte ihrer Arbeit und freut sich über die prächtigen Äpfel, Birnen,
Weintrauben, Beeren, die sie erntet. Sie ist die Schöpferin dieses Reiches.
Mit Vertumnus tritt eine neue, andere Kraft in diese Welt. Zunächst stört er das Gleichmaß
und die Beobachtung des Wandels der Vegetationsphasen. Doch dann ist die Begegnung mit
ihm wie das biblische Erkennen eines männlichen Gegenparts. Bestimmung und
Beharrlichkeit, Beistand und Eifer führen zu Hingabe und Vereinigung. Gleichnishaft
verkörpern sie das Ideal des innigen Beisammenseins in vegetabiler Umgebung – Weinrebe
und Ulme als Sinnbild der Symbiose.
Katharina Leubner lebt seit 2017 als freischaffende Künstlerin in Potsdam. Sie arbeitet
vorrangig mit Öl auf Leinwand und lässt sich dabei von der Natur inspirieren.
Die Vernissage am 31. März wird von Joe Voss auf der Gitarre eröffnet.
Ausstellung im Pomonatempel, 31. März bis 21. Mai 2018,
immer samstags, sonntags und feiertags von 14 bis 17 Uhr
Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

01.04. So
Ab 10 Uhr Bunter Ostersonntag im Schloss Belvedere
Der Ostersonntag auf dem Pfingstberg wird fröhlich: Für kleine Gäste werden Süßigkeiten im
Schloss versteckt, es kann gebastelt und am Pomonatempel kann beim Eiertrudeln
mitgemacht werden. Kaffee und Kuchen, ab 14 Uhr gegen eine Spende von Mitgliedern des
Fördervereins angeboten, machen einen schönen Familiennachmittag perfekt.
Eintritt ins Schloss Belvedere: 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro

15 Märchen: Das Puppentheater Marquardt „Bine & der Wolf“ spielt „Hänsel und
Gretel“ nach Engelbert Humperdinck
Von der Macht der Geschwisterlichkeit: Das Puppentheater Marquardt von Wolfgang Guthke
zeigt „Hänsel und Gretel“ nach der Märchenoper von Engelbert Humperdinck. Mit viel Musik,
geeignet für Kinder ab vier Jahre.
Dachterrasse Pomonatempel
Eintritt frei, Spenden erwünscht

Außerdem
Ausstellungen im Pomonatempel
Pomonatempel auf dem Pfingstberg
samstags, sonntags und an vielen Feiertagen von Ostern bis Oktober 2018
14 bis 17 Uhr, Eintritt frei
Wie ein Schatzkästlein birgt der Pomonatempel wechselnde kleine Ausstellungen meist
regionaler Künstler in seiner Cella und gibt den Besuchern an den Wochenenden der
wärmeren Monate des Jahres Einblicke in unterschiedlichste künstlerische Positionen. Auch
in der Saison 2018 werden KünstlerInnen ihre Arbeiten im Pomonatempel zeigen. Den
Auftakt macht vom 31. März bis 21. Mai Katharina Leubner mit Ölgemälden und Aquarellen,
gefolgt von Patrizia Marchese, die vom 26. Mai bis 15. Juli Mixed-Media-Arbeiten zeigt. Vom
21. Juli bis 2. September stellt Bärbel Richter Keramiken und Werkstattskizzen aus, die Saison
abschließen wird Olaf Thiede mit Malereien vom 8. September bis zum 31. Oktober.

Dauerausstellung zur Geschichte des Belvedere
Belvedere auf dem Pfingstberg
April bis Oktober täglich, 10 bis 18 Uhr, März/November samstags und sonntags,
10 bis 16 Uhr
Eintritt: 4,50 / ermäßigt 3,50 € (inklusive Schlosseintritt)
Die Geschichte des Pfingstbergensembles im Potsdamer Norden ist allemal eine Reise in die
Vergangenheit wert. Eine multimediale, zweisprachige Dauerausstellung mit dem Titel
„Potsdamer Visionen mit Ausblick – Der Pfingstberg und seine wechselvolle Geschichte”
ermöglicht den Besuchern bemerkenswerte Einblicke in die 150-jährige Geschichte. Die
Mitarbeiter der Agentur „kreativköpfe“ haben sich in modernem Design an prägnanten
Phasen orientiert. Die Architektur des Schlosses wird dabei besonders genau betrachtet.
Unterschiedliche Zielgruppen werden auf Deutsch und Englisch angesprochen. Was ist aus
der Vision des Italien-liebenden Friedrich Wilhelms IV. heute geworden? Diese Frage bleibt
nun für keinen Pfingstberg-Besucher mehr offen.

Eintrittspreise
Erwachsene: 4,50 €
Ermäßigt: 3,50 €
Kinder bis 6 Jahre: frei
Kinder /Jugendliche (6-16 Jahre): 2,00 €
Familienkarte 12,00 €
Gruppen ab 10 Personen: 4,00 € / Person
Schulklassen (2 Begleitpersonen frei): 1,50 € / Schüler
Öffnungszeiten:
Belvedere: April bis Oktober – täglich, 10 bis 18 Uhr / März, November – sa/so, 10 bis 16 Uhr
Pomonatempel: Ostern bis Oktober – sa/so/feiertags, 14 bis 17 Uhr

Werbeanzeigen
1 2 3 22