Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 bei Lübeck unterstützten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerkes (THW) am frühen Mittwochmorgen die Polizei und leuchtete die Unfallstelle aus

Lübeck (ots) – Gegen 01:00 Uhr alarmierte die Polizei den THW-Ortsverband Lübeck.

Mit Hilfe von mobilen Stromerzeugern und Lichtmasten leuchteten die ehrenamtlichen Technikspezialisten des THW einen rund 300 Meter langen Streckenabschnitt der mehrsprurigen Autobahn aus und unterstützten so die Ermittlungen der Polizei.

Gegen 05:15 Uhr konnten die 16 Einsatzkräfte der beiden Bergungsgruppen des Technischen Zuges ihren Einsatz beenden.

Werbeanzeigen
1 2 3 16