Urkundenfälschung und Fahren unter berauschenden Mitteln

Groß Glienicke, Helmut-Just-Sraße – Montag, 15.01.2018, 08:00 Uhr –

 

Bei einer Verkehrskontrolle durch Kräfte Verkehrsdienste der Polizeiinspektion Potsdam wurde ein 41-jährige Beschuldigte festgestellt, wie er einen PKW VW Golf mit angebrachten Kennzeichen aus der Berlin führte. Diese Kennzeichen sind jedoch für einen VW Polo zugeteilt. Weiter schlug ein vor Ort durchgeführter Speicheltest positiv auf Amphetamine an.

Eine Blutprobe wurde entnommen. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Körperliche Auseinandersetzung

#Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße, Haltestelle – Sonntag, 14.01.2018, 21:43 Uhr –

 

Eine Zeugin informierte am späten Sonntagabend die Polizei über eine körperliche Auseinandersetzung dreier Personen im Bereich einer Haltestelle. Vor Ort stellten die Beamten zwei leicht verletzte, alkoholisierte Männer im Alter von 17 und 23 Jahren fest. Zwischen beiden sei es zuvor nach einem Streit  zu der körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Der 23-Jährige wurde nach medizinischer Behandlung in Polizeigewahrsam genommen, der 17-Jährige wurde durch die Beamten zu seiner Anschrift gebracht. Die Polizei nahm wechselseitige Strafanzeigen wegen Körperverletzung auf. Zu den Hintergründen dauern die Ermittlungen weiter an.

Mann springt ins Wasser und ertrinkt

#Potsdam, Neue Fahrt, Nördliche Innenstadt – Montag, 15.01.2018, 12:30 Uhr –

Zeugen alarmierten die Polizei über eine männliche Person, die sich freiwillig an der Neuen Fahrt in Potsdam ins Wasser begeben haben soll. Während des Notrufes konnte der Zeuge die Person noch im Blick behalten. Nach einigen Sekunden jedoch war der Mann nicht mehr zu sehen. Die verständigte Polizei informierte sofort die Rettungsleitstelle der Feuerwehr und die Wasserschutzpolizei, woraufhin der Schiffsverkehr im Bereich Potsdam Neue Fahrt und den angrenzenden Gewässern eingestellt wurde. Nun konnten Taucher der Feuerwehr zum Einsatz kommen. Der Polizeihubschrauber überflog den Bereich mehrmals, um die vermisste Person zu finden.

Gegen 14:05 Uhr konnte eine leblose Person unter Wasser aufgefunden und geborgen werden. Eine Reanimation blieb erfolglos.

Zu den genauen Umständen, warum die Person ins Wasser lief und deren Identität dauern die Ermittlungen derzeit noch an.

Versuchtes Tötungsdelikt- Tatverdächtiger in Haft

#Potsdam, Großbeerenstraße – Donnerstag, 11.01.2018, 18:00 Uhr –

Am Donnerstagabend schoss ein 28-jähriger Potsdamer in der  Großbeerenstraße mit einer Softairwaffe um sich. Hierbei wurden Fenster eines Treppenaufgangs beschädigt. Daraufhin begab sich ein 35-jähriger Zeuge aus dem Haus zu dem Mann, um mit diesem zu reden. Unvermittelt wurde nun der 35-jährige von dem 28-Jährigen mit einer Machete auf den Kopf  geschlagen. Daraufhin flüchtete der Täter. Der (nicht lebensbedrohlich) verletzte Mann wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei leitete sofort intensive Fahndungsmaßnahmen  nach dem Tatverdächtigen ein. Er konnte am 12.01.2018, gegen 17:20 Uhr im Bereich der Großbeerenstraße festgenommen werden. Ein Haftrichter erließ noch am Freitag Haftbefehl wegen versuchten Totschlages gegen den Mann, der anschließend in eine JVA gebracht wurde.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat, die die Mordkommission der Polizeidirektion West führt, dauern weiter an.

1 2 3 4 323