Burka vom Kopf gerissen

Wegen des Verdachts der fremdenfeindlichen Beleidigung und Körperverletzung ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes gegen eine Frau. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge soll die 28-Jährige in einem Lebensmitteldiscounter am Innsbrucker Platz eine 54-jährige Frau zunächst fremdenfeindlich beleidigt und ihr anschließend die Burka vom Kopf gerissen haben. Hierbei wurde die 54-Jährige am Kopf verletzt und verließ umgehend das Geschäft. Die 28-Jährige soll der Frau noch aus dem Discounter gefolgt und sie nochmals fremdenfeindlich beleidigt haben. Die von Zeugen alarmierten Polizisten nahmen die Tatverdächtige vorübergehend fest und setzten sie nach einer Identitätsfeststellung wieder auf freien Fuß.

Bei der Tatverdächtigen handelt es sich um eine 54-jährige Frau, die eine 28-Jährige attackiert haben soll. Die Tatzeit war gestern Abend um 19 Uhr.

1 2 3 907