Sportliche Höchstleistungen in Berlin: S-Bahn bringt 250.000 Fans zur Leichtathletik-EM

Verkehrsangebot zwischen Westkreuz und Olympiastadion wird verdoppelt ⋅ Zusätzliche Fahrten in der Nacht zu Freitag für die Abreise vom Breitscheidplatz

Berlin im Hochsprung-, Zehnkampf- und Sprint-Fieber – und auch die S-Bahn gibt sich sportlich: Die Leichtathletik-EM (6. bis 12. August) ist für das Unternehmen das größte Event des Jahres. Bis zu 250.000 Fahrgäste sollen in den kommenden Tagen zum Olympiastadion gebracht und wieder abgeholt werden. Dafür sind zahlreiche Sonderverkehre geplant.

Von Dienstag, 7. August bis Sonntag, 12. August, wird zu den Veranstaltungen im Olympiastadion das Verkehrsangebot zwischen Westkreuz und Stadion verdoppelt. Es verkehren dann vier Züge innerhalb von 20 Minuten aus dem Bereich der Stadtbahn in beide Richtungen.

Zur Abreise von den Abendveranstaltungen werden zusätzlich im Zeitfenster von ca. 21 bis 23.30 Uhr weitere Züge zwischen Olympiastadion und Charlottenburg im 10 Minuten-Takt geplant.

In der Nacht zum Freitag (10. August), von 0 bis 1 Uhr, stehen zusätzliche Fahrten auf der Stadtbahn im Abschnitt zwischen Charlottenburg und Ostbahnhof auf dem Programm, um das Platzangebot für die Abreise vom Breitscheidplatz zu erhöhen. Dort finden Siegerehrungen und Abendveranstaltungen statt.

Werbeanzeigen
1 2 3 352