Verstärkerzüge auf der S1 entfallen

Nach den Sommerferien verkehrt die S-Bahn zwischen Zehlendorf und Potsdamer Platz weiterhin im 10-Minuten-Takt 

Die Verstärkerzüge werden nach den Sommerferien zunächst nicht wieder auf der Linie S1 (Zehlendorf – Potsdamer Platz) verkehren, um während der Hauptverkehrszeiten den Takt zu verdichten.

Die dafür benötigten Wagen kommen in Abstimmung mit dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) bis auf weiteres nicht zum Einsatz, um den Verkehr im übrigen S-Bahn-Netz abzusichern.

Damit verkehrt die S1 während der Hauptverkehrszeit auch zu Schulbeginn im 10-Minuten-Takt.

Insgesamt 523 Viertelzüge sind ab Montag täglich im Berliner S-Bahnnetz im Einsatz, davon 64 auf der Linie S1 und somit sechs Viertelzüge weniger als geplant.
Die S-Bahn Berlin GmbH bemüht sich weiter, die Voraussetzungen für einen möglichst raschen Wiedereinsatz der Verstärkerzüge zu schaffen, um das vom VBB im Auftrag der Länder bestellte Verkehrsangebot vollständig umzusetzen.

Werbeanzeigen
1 2 3 1.298