Citroën auf der „DACH + HOLZ International“

Citroën präsentiert auf der „DACH + HOLZ International“ − der etablierten Leitmesse für Holzbau und Ausbau, Dach und Wand in Köln (20. bis 23. Februar 2018) − zwei branchenspezifische Sonderlösungen, die auf Basis des Jumper entwickelt wurden. Auf dem rund 140 Quadratmeter großen Stand der Citroën Deutschland GmbH in Halle 8 stehen der Jumper Pritsche Plus Solution Doppelkabine und der eigens für die Messe entwickelte Jumper Service Solution Doppelkabine mit einem auf die Dachdeckerbranche zugeschnittenen Serviceausbau im Fokus.

 

Citroën Jumper Pritsche Plus Solution Doppelkabine

Mit dem Jumper Pritsche Plus Solution zeigt Citroën eine Sonderlösung, die speziell auf die Anforderungen des Dachdeckerhandwerks zugeschnitten ist. Entwickelt wurde der Transporter, der von Citroën im Einrechnungsgeschäft angeboten wird, in Kooperation mit LogicLine, dem europaweit führenden Anbieter innovativer Ladesicherungssysteme für Pritschenfahrzeuge.

Speziell für Dachdecker, Spengler und Zimmerer bietet der Citroën Jumper Pritsche Plus Solution eine maßgeschneiderte, hochwertige Nutzfahrzeuglösung, die sich ideal für den sicheren Transport von Material und Werkzeug eignet. Die Sonderlösung überzeugt durch ein frisches Design und einen hohen Nutzfaktor. Zudem verbindet der Citroën Jumper Pritsche Plus Solution Robustheit und Qualität mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der hochwertige Innenausbau erleichtert durch seine Funktionalität den Arbeitsalltag.

Der Citroën Jumper Pritsche Plus Solution ist als Einzel- oder Doppelkabine erhältlich und wird in zwei Längen angeboten: Die Version L3 ist 6,32 Meter, die Version L4 ist 6,69 Meter lang. Die Höhe beträgt jeweils 2,42 Meter, die Breite 2,10 Meter und der Radstand 4,03 Meter. Neben einer hohen Variabilität punktet die Sonderlösung mit einer maximalen Nutzlast von 1.715 Kilogramm, einer Bodenplatte mit Antirutschbelag sowie einer erhöhten Ladegutsicherung.

Absolutes Ausstattungshighlight ist die abschließbare LOGIC LINE BasicBox BB-190 auf vier Standfüßen. Mit einer Breite von 1,90 Meter, einer Höhe von 0,64 Meter und einer Tiefe von 0,66 Meter bietet die Box ein Gesamtvolumen von 718 Litern. Bei einem Eigengewicht von nur 46 Kilogramm beträgt die maximale Zuladung 200 Kilogramm.

 

Citroën Jumper Service Solution Doppelkabine

Ebenfalls speziell auf die Anforderungen der Dachdecker, Spengler und Zimmerer zugeschnitten ist der Jumper Kastenwagen Service Solution mit SNOEKS Doppelkabine in der Version L4H2. Mit der ergonomischen und qualitativen Doppelkabine des niederländischen Umbauspezialisten Snoeks wird das Fahrzeug zum „MultiCAB“ inklusive Trennwand und zweiter Sitzreihe. Als optimale Transportlösung für Mensch und Material entspricht der Citroën Jumper „MultiCAB“ den höchsten europäischen Sicherheitsstandards.

Der Transporter, der auf dem Citroën Jumper basiert, ist mit einer Fahrzeugeinrichtung der Würth-Unternehmensgruppe ausgestattet und wird wie alle „Solution“-Modelle im Einrechnungsgeschäft angeboten. Er punktet insbesondere mit einem durchdachten Innenausbau und einem innovativen Ladungssicherungssystem.

Der hochwertige Innenausbau der Adolf Würth GmbH & Co. KG erleichtert durch seine Funktionalität den Arbeitsalltag und sorgt für eine optimale Ladungssicherung: Im Laderaum ermöglichen diverse Regale, darunter ein Blendenregal mit fünf bis zu 70 Kilogramm beladbaren Auszügen, eine geordnete und griffbereite Unterbringung aller Materialien. Zahlreiche Halterungen und mobile Kunststoffboxen mit vielfältigen Einteilungsmöglichkeiten für Werkzeuge und Zubehör sorgen für eine perfekte Anbindung zwischen Werkstatt, Fahrzeug und Einsatzort.

Praktische Aluminium-Airline-Zurrschienen mit Rundschnur − sowohl an den Seiten als auch in der Bodenplatte und unter dem Dach − ermöglichen zudem den sicheren Transport auch größerer, sperriger Gegenstände.

1 2 3 1.144