Bundesstraße 1: Verkehrsunfall mit drei verletzten Unfallbeteiligten

Bundesstraße 1, zwischen Jeserig und Groß Kreutz – Freitag, 13. Juli 2018, 9:30 Uhr – 

 

Am Freitagvormittag ereignete sich auf der B1 zwischen Jeserig und Groß Kreutz ein Unfall mit drei verletzten PKW-Insassen. Ein 24-Jähriger wollte mit seinem PKW VW ein anderes Fahrzeug überholen und scherte dafür aus. Er schätzte dabei den Abstand zum Gegenverkehr falsch ein und stieß mit seinem Wagen gegen den PKW Hyundai eines 81-jährigen Autofahrers und seiner 66-jährigen Beifahrerin. Durch den Unfall wurden alle drei Unfallbeteiligten leicht verletzt und mussten zur Behandlung ihrer Verletzungen mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Für die medizinische Erstversorgung kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Eine Unfallzeugin erlitt einen Schock und wurde ebenfalls medizinisch versorgt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der medizinischen Erstversorgung musste die B1 für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen von der Unfallstelle beräumt. Dafür war kurzzeitig eine erneute Sperrung der Bundesstraße notwendig. Der unfallverursachende PKW VW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Es entstand eine Gesamtsachschaden von 5.000 EUR.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.