Werbeanzeigen

Bundespolizei stellt zwei in Großraum Berlin entwendete Motorräder sicher – Tatverdächtiger stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln

#Pasewalk/ #Grambow (ots) – Am Freitag (16. November 2018) kurz nach 09:00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizeiinspektion Pasewalk auf der B 113 in der Ortschaft Grambow ein polnisches Fahrzeug. Im Fahrzeuginnenraum befanden sich zwei Motorräder der Marken Honda und Yamaha, für die der polnische Fahrer keine Eigentumsnachweise vorlegen konnte.

Motorräder befanden sich im Fahrzeuginnenraum eines Vans

Die Überprüfung der Fahrzeuge ergab, dass die beiden Motorräder in der Nacht zuvor im Großraum Berlin entwendet wurden. Die Zweiräder im Wert von insgesamt rund 16.000 Euro wurden sichergestellt. Der 26-jährige Fahrer, der nach Auskunft der polnischen Behörden nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn bestand der Verdacht der Hehlerei, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln sowie des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln. Bei der Durchsuchung der persönlichen Sachen des Mannes fanden die Bundespolizisten in dessen Geldbörse ein Behältnis mit rund drei Gramm Amphetaminen. Zudem stand er zum Zeitpunkt der Kontrolle unter Einfluss von Amphetaminen und Kokain. Die weiteren Ermittlungen werden jetzt durch die sachlich zuständige Landespolizeidienststelle geführt.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: