Werbeanzeigen

Bundesautobahn A19 : Verkehrsunfall mit Sachschaden

Verkehrsunfall mit Sachschaden                                                                             

 

Am 24.02.2017 um 15:30 Uhr ereignete sich auf der BAB 19 in Fahrtrichtung Rostock ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Dabei befuhr ein 45-jähriger PKW VW Passat Fahrer den linken Fahrstreifen zwischen der AS Wittstock und der Landesgrenze mit hoher Geschwindigkeit. In Höhe des Kilometers 12,7 scherte vor ihm ein anderer PKW VW Passat vom rechten auf den linken Fahrstreifen aus, um einen Sattelzug zu überholen. Als beide PKW VW beim Überholvorgang waren gab der 45-jährige Fahrer mehrfach Lichthupe und fuhr dicht von hinten auf. Dadurch erschreckte sich die 46-jährige Passat Fahrerin, lenkte ihren PKW auf den rechten Fahrstreifen und stieß beim Wiedereinscheren vor dem Sattelzug gegen die Sattelzugmaschine. Der PKW war anschließend nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Sattelzug konnte die Fahrt fortsetzen.

Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: