Bundesautobahn 24: Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 12.05.2018 ereignete sich gegen 22:50 Uhr auf der Bundesautobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Kremmen in Fahrtrichtung Berlin ein Verkehrsunfall mit Personenschaden

Die 49 jährige Fahrerin eines Pkw Kia befuhr die Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Berlin, als  sie ca. 500m vor der Raststätte Linumer Bruch/Süd  im Rahmen eines verkehrsbedingten Abbremsvorganges ihr Fahrzeug auf den linken freien Fahrstreifen  lenkte, um dem vorausfahrenden Pkw nicht aufzufahren. Dabei übersteuerte die Fahrzeugführerin den Kia, geriet ins Schleudern und kam nach der Kollision mit der Mittelschutzplanke entgegen der ursprünglichen Fahrrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Infolge des Aufpralls wurde die Fahrerin  leicht verletzt. Der nicht mehr fahrbereite Unfall-Pkw  wurde auf eigene Veranlassung der Halterin abgeschleppt. Für die Dauer der Personenrettungs- und Fahrzeugbergungsmaßnahmen musste der Fahrverkehr  kurzzeitig angehalten werden.

Es entstand  Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen