Bundesautobahn 2: Lkw-Fahrer ausgeraubt

Bundesautobahn 2 – Kilometer 11,8 in Richtung Potsdam, Parkplatz Grebser Heide – 

Montag, 02. April 2018 – Dienstag, 03. April 2018 – 

Am Dienstagmorgen meldeten sich zwei spanische LKW-Fahrer bei der Autobahnpolizei Michendorf und teilten mit, dass sie die Nacht vom Ostermontag zum Dienstag in ihren Fahrzeugen verbracht hatten. Dazu parkten sie auf dem Parkplatz Grebser Heide. Die Fahrerkabinen sollen verschlossen gewesen sein, als sie sich zur Ruhe begeben haben.

Den Beamten gegenüber gaben sie ab, dass sie am Dienstagmorgen mit starken Kopfschmerzen aufwachten und anschließend bemerkten, dass aus ihren Fahrerkabinen drei Mobiltelefone, sowie mehrere Hundert Euro Bargeld entwendet wurden. Erste Ermittlungen haben ergeben, dass durch unbekannte Täter die Türschlösser der Fahrerkabinen aufgebrochen wurden. Die Geschädigten gaben an, dass sie den Verdacht hätten mit Betäubungsgas betäubt worden zu sein. Insgesamt wurde der Schaden auf 1.000 Euro geschätzt. Die Geschädigten fühlten sich bei Anzeigenaufnahme wieder gut und benötigten keine medizinische Betreuung. Die Kriminalpolizei ermittelt zu zwei Raubdelikten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.