Werbeanzeigen

Bundesautobahn 10 – Fahrzeuge auf der A10 kollidieren – zwei Verletzte

Bundesautobahn 10, zwischen den Autobahndreiecken Potsdam und Werder in FR Werder, Höhe Anschlussstelle Glindow – 

Donnerstag, 06.12.2018, 22:36 Uhr – 

 

Zwei Fahrzeuge kollidierten gestern am späten Abend seitlich auf der BAB 10 zwischen den Anschlussstellen Potsdam und Werder auf Höhe Glindow. Eine 53-jährige Frau befuhr mit einem Pkw BMW den rechten Fahrstreifen in Richtung Hannover aus Berlin kommend. Seitlich links neben ihr fuhr ein 42-Jähriger mit einem Mercedes Sprinter. Aus ungeklärten Gründen kam die 53-Jährige nach links von Ihrer Fahrspur ab und kollidierte seitlich mit dem Mercedes, der wiederum in die Mittelleitplanke gedrückt worden ist. Die Fahrzeuge kamen in weiterer Folge auf der Autobahn zum Stehen und wurden während der Unfallaufnahme von den Kameraden der Feuerwehr auf den Standstreifen geschleppt. Die 53-jährige Fahrerin des BMW und ihr 52-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall verletzt und in ein nahe gelegenes Klinikum gebracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Durch das große Trümmerfeld, das sich über alle drei Fahrspuren erstreckte, musste die Autobahn in Richtung Hannover für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Die Polizeibeamten nahmen eine Strafanzeige auf, die nun bei der Kriminalpolizei weiter bearbeitet wird.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: