Bundesautobahn 10: Brennender PKW

Bundesautobahn 10, zwischen der Anschlussstellen Falkensee und dem Autobahndreieck Havelland in Richtung Hamburg – 

Montag, 09. Juli 2018, 17:09 Uhr – 

Am Montagabend wurde die Polizei über einen brennenden PKW Peugeot auf der A 10 informiert. Aus bislang unbekannter Ursache hatte der Wagen einer 34-Jährigen zu brennen begonnen. Das Fahrzeug brannte trotz des Einsatzes der Feuerwehr aus. Es gab keine Verletzten. Für die Dauer der Lösch- und Bergungsarbeiten war die Autobahn in Fahrtrichtung Dreieck Havelland für etwa eine Stunde voll gesperrt. Im Anschluss blieb der rechte Fahrstreifen für den Abtransport des Fahrzeugwracks bis gegen 20:45 Uhr gesperrt. Die Schadenshöhe lässt sich noch nicht beziffern.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.