Werbeanzeigen

Bundesautobahn 10: Auffahrunfall mit verletzter PKW-Fahrerin

Bundesautobahn 10, zwischen Anschlussstellen Ludwigsfelde West und Ost in Fahrtrichtung Frankfurt (Oder) – 

Samstag, 30. Juni 2018, 12:40 Uhr – 

Drei PKW befuhren am Samstagmittag die A 10 in Richtung Frankfurt (Oder). Zwischen den Anschlussstellen Ludwigsfelde West und Ost wurden alle drei in einen Unfall verwickelt.

Auf Grund von Stauerscheinungen mussten eine 48-Jähriger mit seinem PKW VW und ein davor fahrender 48-Jähriger in seinem PKW Opel ihre Fahrzeuge stoppen. Eine 28-Jähriger in ihrem PKW Mercedes bemerkte den Stau zu spät und fuhr zunächst auf den VW auf. Sie schob diesen auf den davor stehenden Opel.

Die 28-Jährige Unfallverursacherin wurde bei dem Unfall verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei Insassen des VW (eine 28-Jährige Frau und ein 66-Jähriger Mann) wurden durch den Unfall leicht verletzt und wollten sich an ihrem Wohnort selbstständig zum Hausarzt begeben.

Es entstand eine Gesamtsachschaden von 11.000 EUR. Der PKW Mercedes und der PKW VW waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge war die Fahrbahn in Richtung Frankfurt (Oder) zeitweilig vollständig gesperrt. Auch die linke Fahrspur in Richtung Magdeburg war zeitweise gesperrt, da ausgelaufene Betriebsmittel gebunden werden mussten.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: