Bundesautobahn 10: Auffahrunfall mit leicht verletzter PKW-Insassin

Bundesautobahn 10, zwischen den Anschlussstellen Brieselang und Berlin-Spandau in Richtung Autobahndreieck Werder – 

Montag, 09. Juli 2018, 14:10 Uhr – 

 

Eine 36-jährige PKW-Fahrerin befuhr mit ihrem PKW Audi am Montagnachmittag die A 10 in Richtung Dreieck Werder. Auf Höhe der Anschlussstelle Berlin-Spandau wechselte sie vom rechten auf den linken Fahrstreifen ohne auf einen ausreichenden Abstand zum versetzt hinter ihr fahrenden PKW Ford einer 25-Jährigen zu achten. Die 25-Jährige versuchte noch zu bremsen und dem Wagen auszuweichen, es gelang ihr aber nicht. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde eine 25-Jährige Fahrzeuginsassin des PKW Ford verletzt und musste zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge musste die Fahrbahn in Richtung Dreieck Werder für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.