Werbeanzeigen

Brandenburg an der Havel : Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Stadt Brandenburg an der Havel, Gutenbergstraße

Mittwoch, 07. Oktober 2016, 21:10 Uhr

 

Beamte der Polizeiinspektion Brandenburg wurden am Mittwochabend in die Gutenbergstraße gerufen, um dort einen häuslichen Streit zu schlichten. Auch sie konnten den verbalen Streit nicht schlichten, so dass sie sich entschieden, die beiden Streithähne zu trennen und damit die Sachlage zu beruhigen. Dem augenscheinlich volltrunkenen 26-jährigen Mann wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Zunächst kam er diesem auch nach, entschied sich aber dann im Bereich des Hausflures die beiden Beamten mit einer Bierflasche in der Hand anzugreifen. Die Beamten konnten den Angriff abwehren und den Angreifer auf den Boden drücken und dort mit Handschellen fixieren. Während der Abwehrhandlung kam es dazu, dass ein Beamter gegen den Türrahmen der Wohnung gefallen ist und dabei am Kopf verletzt wurde. Er musste anschließend ambulant durch Rettungskräfte behandelt werden und war nicht weiter dienstfähig.

Der Angreifer, ein 26-jähriger Brandenburger wurde anschließend ins Polizeigewahrsam gebracht.

Gegen ihn ermittelt nun die Kripo wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: