Werbeanzeigen

Brandenburg an der Havel – Plötzliche Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

Brandenburg an der Havel, Neustadt, Sankt-Annen-Straße – 

Freitag, 04. Januar 2019, 18:10 Uhr – 

Am späten Freitagnachmittag informierte ein 15-jähriger Geschädigter die Brandenburger Polizei über eine körperliche Auseinandersetzung zwischen ihm und mehreren, offenbar ausländischen  Jugendlichen. Die türkisch/asiatisch aussehenden Jugendlichen waren zuvor aus einem Einkaufszentrum in der Sankt-Annen-Straße gekommen und am Ausgang Deutsches Dorf auf die vierköpfige Gruppe deutscher Jugendlicher getroffen. Nach Angaben des Geschädigten sollen die Unbekannten dann unmittelbar, und offenbar grundlos einen  Streit begonnen haben.

Als der 15-jährige Geschädigte den Streit lautstark schlichten wollte, hätten ihn vier der männlichen Jugendlichen abwechselnd mehrfach ins Gesicht geschlagen. Dabei erlitt der Junge eine Platzwunde an der Lippe, die später ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Obwohl sein 17-jähriger Kumpel, durch die Jugendgruppe ebenfalls durch Schläge leicht verletzt wurde, benötigte dieser jedoch keine ärztliche Behandlung. Die Tatverdächtigen seien anschließend zu Fuß in Richtung Augustastraße gelaufen und unerkannt verschwunden. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos. Den Beamten blieb nur eine Starfanzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung aufzunehmen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: