Biosphäre Potsdam: Forscherspaß zur Ferienzeit – Das Programm am Wochenende

Herbstprogramm mit besonderem Special zu den Ferien

© Agentur Kraftstoff

 

Schülerinnen und Schüler befinden sich zurzeit im beliebten Ferien-Modus und um den zu genießen hat die Biosphäre Potsdam das richtige Angebot: das Herbstferien-Special. Noch bis zum 4. November geht es für alle angehenden Entdecker zum Experimentieren in die Potsdamer Tropen. An spannenden Dschungelstationen werden die jungen Forscher von den Biosphäre-Guides täglich um 13, 14 und 15 Uhr bestens unterhalten. So können die jungen Forscher um 13 Uhr Stabschrecken, die wohl am die besten getarnten Bewohner des Dschungels, unter die Lupe nehmen und die Insekten zudem auf die Hand nehmen, wenn die mutig genug sind.

 

Das Herbstprogramm der Biosphäre Potsdam unter dem Motto „Exoten unter der Lupe“ läuft noch bis zum 30. November. Hier können die Besucher der Potsdamer Tropenwelt täglich ihrem Forscherdrang nachgehen und Geheimnisse des Urwalds lüften. Entlang der Dschungelpfade gibt es verschiedene Experimentierstationen, an denen die Gäste einen genaueren Blick auf Fauna und Flora des Regenwaldes werfen können. Bis zum 30. November wird das Wort Forscherspaß in Potsdams Naturerlebniswelt groß geschrieben.

 

Am Sonnabend, den 27. Oktober, geht es in die Unterwasserwelt der Biosphäre Potsdam. Gemeinsam mit den Biosphäre-Experten begeben sich kleine und große Besucher auf eine spannende Führung unter dem Motto „Auf der Suche nach dem kleinen Clownfisch“. Los geht es um 15 Uhr. Eine vorherige Anmeldung unter 0331-550740 oder info@biosphaere-potsdam.de ist empfehlenswert.

 

Ein Hinweis zum kulinarischen Angebot in der Potsdamer Tropenwelt: Das Restaurant Urwaldblick hat am Sonnabend und Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Natürlich sind auch Gäste, die keine Tageskarte für die Biosphäre Potsdam haben, im Restaurant Urwaldblick herzlich willkommen, um dort zu speisen.

 

 

Das Programm der Biosphäre Potsdam am kommenden Wochenende im Detail:

 

Herbstprogramm in der Biosphäre Potsdam

Exoten unter der Lupe

Bis Freitag, 30. November 2018, ganztägig

Im Herbst wird der Besuch der Dschungelerlebniswelt der Biosphäre Potsdam zu einem wahren Abenteuer für alle Forscherbegeisterte. Alle Kinder und Eltern werden dazu aufgerufen, den Dschungel auf experimentelle Weise zu erkunden und dem hin und wieder grauen Herbstwetter zu entkommen. Durch die vielen Pflanzen und Tiere werden tropische Regenwälder optisch zu einer wunderbaren Farbenpracht. Doch wie sehen Flügel, Augen und Fühler von Schmetterlingen eigentlich unter dem Binokular aus?

Beim Herbstprogramm in der Biosphäre Potsdam werden so einige Tropengeheimnisse gelüftet. Mit Hilfe kleiner naturwissenschaftlicher Experimente erfahren die Gäste viel Wissenswertes rund um die Regenwälder und über deren Bewohner. Entlang der Dschungelpfade gibt es verschiedene Experimentierstationen zu entdecken, an denen die Besucher einen genauen Blick auf die Flora und Fauna der Tropen werfen können. Mit dem gesammelten Wissen werden alle Biosphäre-Besucher zu echten Urwaldentdeckern.

Das Herbstprogramm „Exoten unter der Lupe“ findet täglich in der Biosphäre Potsdam statt und ist bereits im Eintrittspreis enthalten.

 

Mitmach-Koi-Fütterung

Täglich, 12:00 Uhr

Die Bewohner des Urwaldsees am Café Tropencamp kommen um 12:00 Uhr zu ihrer Fütterung. Die Experten der Biosphäre Potsdam erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.

Treffpunkt: Urwaldsee am Café Tropencamp

Die Fütterung ist bereits im Biosphäre-Eintritt enthalten.

 

Herbstferien-Special

Bis Sonntag, 4. November 2018

Das Herbstferien-Special in der Biosphäre Potsdam nimmt alle angehenden Entdecker mit zum Experimentieren in den Tropen. Täglich betreuen die Biosphäre-Guides um 13, 14 und 15 Uhr spannende Dschungelstationen.

13 Uhr: Die wohl am besten getarnten Bewohner des Dschungels werden unter die Lupe genommen – die Stabschrecken! Wer traut sich die Insekten auf die Hand zu nehmen und wie sehen die Fühler und Beine unserer getarnten Freunde eigentlich unter dem Binokular aus?

14 Uhr: Der Boden tropischer Regenwälder borgt eine Vielzahl an Geheimnissen, die bei spannenden Experimenten entdeckt werden.

15 Uhr: Tropische Objekte werden unter dem Mikroskop auf Zellebene betrachtet. Die Biosphäre-Guides geben wertvolle Tipps zum Mikroskopieren, sodass ein ganz neuer und faszinierender Einblick in die Welt der tropischen Regenwälder möglich wird.

Das Herbstferien-Special findet täglich in der Biosphäre Potsdam statt und ist bereits im Eintrittspreis enthalten.

 

Führung „Auf der Suche nach dem kleinen Clownfisch“

Sonnabend, 27. Oktober 2018, 15:00 Uhr

Irgendwo zwischen den Korallen, in einer Anemone, hat sich der kleine Clownfisch versteckt. Bei dieser Führung speziell für Kinder werden Korallenriffe, aber auch die Tiefsee erforscht. Welche Fische tummeln sich in den Meeren? Wo lebt der Paletten-Doktorfisch, wo die Putzergarnele und der Anglerfisch? Und was machen die eigentlich den ganzen Tag?

Dieses Wissen wird den Kindern helfen, den Clownfisch zu finden. Am Ende gibt es eine kleine Überraschung für die Entdecker.

Die Führung wird besonders für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren empfohlen.

Dauer: 1,5 Stunden

Preis: Kinder und Kleinkinder 3,30 Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt, begleitende Eltern zahlen nur den Biosphäre-Eintritt

Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

 

Dauerausstellung „Biosphäre – Geniale Natur“, ganztägig

„Biosphäre – Geniale Natur“ ist eine beeindruckende Ausstellung, die die Besucher durch die gesamte Tropenhalle begleitet. Auf spielerische Weise können die Gäste der Biosphäre Potsdam die Geheimnisse der Natur enträtseln und ihre Anwendung in Technik und Wissenschaft entdecken.

Die Ausstellung ist bereits im Biosphäre-Eintritt enthalten.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.