#Berlin: Zwölf Verletzte bei Kellerbrand

Sechs Frauen und sechs Männer sind bei einem Feuer in der vergangenen Nacht in Gropiusstadt verletzt worden. Kurz nach 23 Uhr bemerkten Anwohner eines Wohnhauses in der Ringslebenstraße Rauch, der aus dem Keller kam und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Während sich Mieter und Besucher des Hauses selbst vor das Gebäude begaben, mussten weitere Personen aus dem verqualmten Treppenhaus gerettet werden. Feuerwehrleute löschten die Flammen im Keller. Fünf Frauen und vier Männer wurden am Ort von Rettungskräften und Notärzten behandelt. Eine 31-Jährige Besucherin, ein 17 Jahre alter Besucher und ein 29-jähriger Mieter kamen mit Rauchgasvergiftungen zu Behandlungen in Krankenhäuser. Die Ermittlungen zur Brandstiftung führt ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen