Werbeanzeigen

#Berlin : Zivilfahnder tritt nach Verkehrsunfall vom Dienst ab

Bei einem Verkehrsunfall ist ein Polizist gestern Abend in Marzahn leicht verletzt worden. Den ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 25-Jähriger gegen 21.45 Uhr mit einem Audi von einem Gelände einer Tankstelle in die Märkische Allee ein, wechselte direkt in den linken Fahrstreifen und stieß dort mit einem Zivilfahrzeug der Polizei zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das zivile Polizeiauto auf den Mittelstreifen geschoben, konnte von dem Kraftfahrer wieder auf die Straße zurück gelenkt werden und kam dann zum Stehen. Bei dem Unfall hatte der Beifahrer des Polizeifahrzeugs Rumpfverletzungen erlitten und musste seinen Dienst beenden. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt. Er soll unter dem Einfluss von Drogen das Auto geführt haben. Polizisten brachten ihn zur Blutentnahme zur Gefangenensammelstelle. Anschließend wurde der 25-Jährige entlassen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion 6 hat die Unfallbearbeitung übernommen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: