Werbeanzeigen

#Berlin: Seriensexualstraftäter mit Bildern und Videos gesucht

Die Polizei Berlin sucht mit Bildern und Videos von einer Überwachungskamera einen bisher unbekannten Mann, der im dringenden Verdacht steht mehrere Frauen sexuell genötigt und vergewaltigt zu haben. Die Taten ereigneten sich am 11. Januar 2018 sowie am 11., 12. und 17. Februar 2018 im Bereich der U-Bahn-Linie U6, zumeist in den Nachtstunden. Opfer des Unbekannten waren vier Frauen im Alter von 29 bis 50 Jahren auf den U-Bahnhöfen Alt-Mariendorf, Kaiserin-Augusta-Straße und Alt-Tempelhof. Nach derzeitigem Ermittlungsstand nahm der Tatverdächtige bereits in den Bahnhöfen bzw. in den U-Bahnzügen visuell Kontakt zu seinen späteren Opfern auf. Anschließend verfolgte er die Frauen, griff sie an, verging sich noch in den Bahnhöfen an ihnen und befriedigte sich selbst. Er wird wie folgt beschrieben:

 

–       165 bis 170 cm groß

–       20 bis 30 Jahre alt

–       schlanke Figur

–       trug eine Winterjacke mit Fellkragen

 

Die Kriminalpolizei fragt:

·         Wer kann Angaben zur Identität und/oder zum Aufenthalt des gesuchten Mannes machen?

·         Gibt es weitere Frauen, die sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet haben, die von dem Mann verfolgt, sexuell bedrängt bzw. überfallen worden sind?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt 134 in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664-913402, per Fax unter der (030) 4664-913499, per E-Mail unter lka134@polizei.berlin.de oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: