Berlin-Pankow: Exhibitionistischer Angriff auf Schüler

Berlin-Pankow (ots) – Die Bundespolizei nahm am Freitag zwei Männer vorläufig fest, die einen minderjährigen Jungen in der S-Bahn geschlagen und sich vor ihm entblößt hatten.

Gegen 15:10 Uhr pöbelten zwei augenscheinlich alkoholisierte Männer in der Ringbahn zwischen den Bahnhöfen Landsberger Allee und Greifswalder Straße andere Reisende zunächst verbal an. Nach seiner Herkunft befragt, äußerte ein 14-jähriger Fahrgast aus Bulgarien zu stammen. Daraufhin beleidigte einer der Männer, ein 36-jähriger Pole, den Jungen und schlug ihm mit der Hand ins Gesicht. Sein 23-jähriger ebenfalls aus Polen stammender Begleiter entblößte sein Geschlechtsteil vor dem Schüler.

Alarmierte Polizisten nahmen die beiden Männer vorläufig fest. Der Ältere ist bereits einschlägig wegen Eigentums- und Gewaltdelikten polizeibekannt.

Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren gegen die alkoholisierten Männer (1,8 und 2,3 Promille Atemalkohol) ein.

Kommentar verfassen