#Berlin: Nach Verkehrsunfall geflüchtet

In der vergangenen Nacht ereignete sich ein Verkehrsunfall in Kreuzberg. Gegen 22.30 Uhr soll der bislang unbekannte Fahrer eines Renault mit hoher Geschwindigkeit von der Möckernstraße kommend das Tempelhofer Ufer überquert haben. Der 29-jährige Fahrer eines Smart, der auf dem Tempelhofer Ufer in Richtung Mehringdamm unterwegs war, sei, so die Aussagen von Zeugen, bei Grün in den Kreuzungsbereich eingefahren. Hier kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Renault und dem Smart. Durch die Wucht des Aufpralls soll der Renault gegen einen geparkten VW und einen ebenfalls auf dem Tempelhofer Damm gefahrenen Jaguar gestoßen sein. Anschließend sollen drei bis vier Männer aus dem Renault ausgestiegen und zu Fuß geflüchtet sein, so die Zeugen weiter. Der 29-jährige Smart-Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und von Rettungskräften in eine Klinik gebracht, in der er zur Beobachtung verbleibt. Zehn Minuten zuvor fiel der Renault einer Zivilstreife auf, als er bei Rot über den Kreuzungsbereich Oranienstraße Ecke Alte Jakobstraße fuhr. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Sämtliche Anhaltezeichen missachtete der Fahrer, so dass es den Beamten nicht möglich war, den Wagen zu stoppen. Mit hoher Geschwindigkeit raste der bislang Unbekannte durch mehrere Straßen in Kreuzberg, beging diverse Verkehrsverstöße, bis die Fahrt schließlich in dem Verkehrsunfall mündete.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.