#Berlin: Nach Streit in Klinik

Ein Streit zwischen zwei Männern endete in der vergangenen Nacht in Weißensee für einen der Kontrahenten in einer Klinik. Ein bislang Unbekannter hatte den 28-Jährigen an einer Tram-Haltestelle in der Rennbahnstraße gegen 22.15 Uhr bedrängt und eine Zigarette gefordert. Bei einem anschließenden Gerangel gingen beide zu Boden und der 28-Jährige erlitt einen Stich in den Oberkörper. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Berliner Allee; sein Opfer kam zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen übernahm die Kriminalpolizei der Direktion 1.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .